Wenn die Ehefrau verstirbt bekommt dann auch der Witwer eine Rente aus ihrer Rentenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er hat auch einen Anspruch auf Witwerrente, wenn sie länger als ein Jahr verheiratet waren.

Die Rente beginnt mit einer dreimonatigen Vollauszahlung in Höhe der Rente, die der Verstorbenen zu zahlen gewesen wäre.

Danach werden 55 oder 60% der Rente berechnet.

Dieser Betrag unterliegt der Einkommensanrechnung, sodass in den Fällen, in dem seine Rente hoch und ihre sehr niedrig sind, meist nicht gezahlt wird.

Näheres zur Einkommensanrechnung findest du hier:

http://kuerzer.de/vDqjPCHbJ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ja, denn dieses ist einer der wenigen Fälle, in denen auch Männer einmal etwas von den vielen Bemühungen um die Gleichstellung der Geschlechter und die Antidiskriminierungsgesetze haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, in den meisten Fällen gibt es immer Rentenansprüche. Nur Mut, etwas gibt es immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich kann er das. Einfach einen Antrag auf Hinterbliebenenrente stellen und dann schauen wie es aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?