Wenn ich die letzten 78 Monate krankgeschrieben bin, was macht das bei meiner Rente aus?

2 Antworten

Hallo,

während des Krankengeldbezuges werden die Beiträge aus dem Krankengeld zur Rentenversicherung von 80% des letzten Bruttoverdiensts berechnet.

Für ein ganzes Kalenderjahr Krankengeldbezug macht der Verlust für dieses Jahr also genau 20% aus.

Wieviel es von der Gesamtrente ausmacht, hängt natürlich davon ab, ob man nur 5 oder sogar 45 Beitragsjahre in der Rentenversicherung hat.

Geht es um eine reale Situation oder um eine mögliche fiktive Situation in der Zukunft?

Besteht eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

Gruß

RHW

Du bist während dieser Zeit weiter rentenversichert. Die Höhe der Beiträge ergibt sich aus dem Bruttokrankengeld.Den Beitrag zur RV zahlt zur Hälfte die Krankenkasse und die andere Hälfte zahlst Du selber. Das gilt auch für die Arbeitslosenversicherung. Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung müssen nicht bezahlt werden.

Versorgungsausgleich bei Scheidung und Rentner

Hallo,

und zwar hat mein Vater seit 2 Jahren Krebs. Meine Mutter hat ihn gut ein halbes Jahr später verlassen. Letzte Woche war ich mit meinem Vater beim Amtsarzt (Sozialamt hat das veranlasst), der Arzt hat ihn zum Frührentner erklärt, sprich laut Aussage des Arztes kann mein Vater in dem Leben nicht mehr arbeiten.

Heute kam zwecks der Scheidung eine auflistung des Versorgungsausgleiches, in diesem steht das meinem Vater knapp 325€ von meiner Mutter zustehen. Mein Vater bekommt KEIN Unterhalt vom meiner Mutter. Er lebt von 420€ vom Sozialamt.

Hat mein Vater, da er jetzt zum Rentner erklärt wurde nun Anspruch auf die 325€ oder erst wenn meine Mutter in Rente geht? Mein Vater ist 58 Jahre alt und meine Mutter 55.

Zudem müsste mein Vater doch jetzt Rente bekommen oder? Das wäre laut Rentenkassen Bescheid 730€. Die Rentenkasse weis davon noch nix, da das Sozialamt ihnen jetzt erst Bescvheid gibt, was beim amtsarzt rausgekommen ist.

Wäre sehr dankbar wenn mir da jemand helfen könnte.

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente abgelehnt?

Im April 16 hatte ich einen Schlaganfall, der eine medizinische Reha und eine OP der Halsschlagader nach sich zog. Im weiteren Verlauf stürzte ich in eine ziemlich schlimme Depression mit Suizidversuch als "Höhepunkt". Danach bekam ich eine weitere Reha in einer Psychio-Somatischen Klinik, in der festgestellt wurde, dass ich nicht in der Lage sei, auch nur eine Stunde pro Tag zu arbeiten; weder in meinem Beruf, noch in sonstigen Berufen. Daraufhin habe ich einen Antrag auf Erwerbsminderung gestellt, was auch in der Klinik empfohlen wurde.

Nun habe ich gestern den Bescheid vom Rententräger bekommen, dass mein Antrag abgelehnt sei, da ich in den letzten 60 Monaten nur 14 Monate in die Rentenkasse eingezahlt habe.

Was kann ich nun machen? Wie sieht es mit Grundsicherung aus? Muss ich Hartz4 beantragen? Meine Frau ist halbtags berufstätig.

Zur Zeit bin ich noch im Krankengeldbezug (bis 11.10.17). Mein Alter: Noch 49^^

Nach der Reha haben die Therapeuten im Abschlussbericht festgehalten, dass ich weder in meinem Beruf noch in einem anderen auch nur eine Stunde pro Tag arbeiten kann.

...zur Frage

Kann man sich für die Vergangenheit arbeitslos melden?

Hallo,

folgendes Problem: Ich habe bis Ende März 2010 studiert. Ab Juli 2010 habe ich eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Uni bekommen (dies war mir schon Ende März 2010 bekannt). Die drei Zwischenmonate habe ich damit verbracht Urlaub zu machen. Nun hat mir aber jemand erzählt, dass ich mich unbedingt hätte arbeitslos melden sollen, wegen den Rentenansprüchen?! Ist das so? Wenn ja, kann ich mich im nachhinein arbeitslos melden für den Zeitraum?!

...zur Frage

Zählt eine Befundangabe als Krankschreibung oder ist die AU aussagekräftig?

Ich bin seit März 2016 krankgeschrieben. Diagn.: Hüft-TEP re. Das war die Diagnose während meiner gesamten AU-Zeit!!!

Zählt eine Aussage im Bericht der ReHa-Klinik (LWS Beschwerden durch Rückenlage beim Schlafen!) als Krankschreibung?? Man will mir deshalb das Krankengeld kürzen, da ich vor der Hüft-Krankschreibung einmal wegen LWS-Beschwerden krank geschrieben war. und die Zeit deshalb 2 Wo früher beendet ist. Meine Frage: Ist das rechtens???

Mit freundlichen Grüßen

Andrea

...zur Frage

Private Rente während der Trennung abgeschlossen.

Mein Mann und ich sind seid 1,5 Jahren getrennt.Scheidung läuft.Habe in der Zeit eine private rentenversicherung abgeschlossen.Diese läuft jetzt 12 Monate.Meine Frage ist,ob mein noch Mann nach der scheidung ein Anrecht darauf hat.?

Danke für evtl Antworten

...zur Frage

Kann ich mir meine Rentenansprüche vorzeitig auszahlen lassen wenn ich auswandere?

Hallo, ich will mich im Ausland niederlassen. Was passiert mit meinen Rentenanspruch? Ich habe Jahrelang hier eingezahlt und will das natürlich nicht verlieren. Kann ich mir das jetzt schon auszahlen lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?