wem steht die Zahlung des Kindergeldes zu,wenn Kind ausgezogen ist ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst nicht zustimmen, dass sie das Geld direkt bekommt. Du kannst und meiner Meinung nach solltest es zustimmen.

Deine Steuerklasse brauchst du nur wegen Wegfall des Kindergeldes nicht ändern. Dasselbe gilt für den Freibetrag, dein Kind bleibt dir ja erhalten und Anspruch auf das Kindergeld hat es auch.

Neben den Kinderfreibeträgen solltest du auch Ausbildungsfreibeträge erhalten. Du solltest das ganze jedoch mit deiner Steuerberatung sprechen, sofern eine vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anspruch auf das Kindergeld haben weiterhin die Eltern. Da das Kind aber in einer eigenen Wohnung lebt und das Kindergeld, nach § 1612b BGB, zur Deckung des Bedarfs des Kindes einzusetzen ist, wäre das Kindergeld in voller Höhe an das Kind weiterzuleiten. Alternativ könnte das Kind bei der Familienkasse ein Abzweigunbgsantrag stellen, und so das Kindergeld direkt beziehen. Steuerklasse und Freibetrag bleiben davon unberührt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jowaku
13.12.2012, 12:18

Alternativ könnte das Kind bei der Familienkasse ein Abzweigungsantrag stellen,

Nur, wenn die Eltern im den Unterhalt verweigern, was hier aber wohl nicht der Fall ist.

0

Was möchtest Du wissen?