Welches Renteneintrittsalter ist bei DWS RiesterRente Premium sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die gesetzliche Rente erhälst du noch nicht mit 60. Ab dem 64. Lebensjahr mit lebenslangen Abzügen. Daher solltest du bei der Wahl 60 wissen ob du zu dem Zeitpunkt in Rente gehen kannst oder doch erst später. Es ist letztendlich eine persönliche Sache, je nach persönlichen Zielen und Mitteln.

Es ist eigentlich egal. Du kannst den Vertrag jederzeit verlängern oder verkürzen. Einen Unterschied würde es nur machen, wenn du dir die Abschlusskosten nicht erstatten lässt. Dann ist es natürlich ein Nachteil, das Renteneintrittsalter später runterzusetzen. Aber ich hoffe, du hast dich so weit informiert, dass du dir die Kosten erstatten lässt. ;-)

Verkürzen – verlängern – alles machbar … Du solltest aber bedenken, dass die Rente eine Garantie hat. Und wenn Du die zum 67. abschließt, gilt die dann nicht für ein verfrühtes Renteneintrittsalter von z.B. 60.

Was möchtest Du wissen?