Welches Konto buchen wenn Quittung an Kunden weitergereicht werd?

1 Antwort

Du hast offenbar Dein Buchungsumfeld und die -software nicht beschrieben. Aber es paßt z. B. für einen Schüler, der für seinen Nachbarn im Supermarkt Lebensmittel einkauft und für die Dienstleistung ein Entgelt berechnet. Der Schüler kauft im fremden Namen und für fremde Rechnung ein; warum sollte er dafür Umsatzsteuerbuchungen machen? Für das Entgelt mag MwSt anfallen, sofern nicht die Kleinunternehmerregelung zutrifft.

Wenn es heißt:

Nun ist mir aufgefallen, dass die Buchung auf mein Erlöskonto 19% erfolgt, was unweigerlich zu fehlern führt.

dann liegt das nicht am Programm, sondern am Bedienungsfehler. Der Mensch bucht und sucht! Oder auf EDV-Englisch: GIGO (= garbage in - garbage out, also Müll rein - Müll raus aus der EDV).

Hallo,

vielen Dank für Eure Hilfe. bisher ist alles was Ihr gesagt habe vollkommen korrekt, doch ich weiß noch immer nicht auf welches Konto ich buchen soll. Klar, mein Programm weiß es nicht besser, aber deshalb bin ich ja hier. Ich will ja den Bedienfehler ausmerzen.

Ich benutzte Lexware Büro easy und berechne die von Enno genannten 110 Taler über 2 Artikel der 1. Artikel ist der DP, der 2. Artikel sind die überschüssigen 10 Taler.

Die 10 Taler buche ich auf mein Erlöskonto mit 19% MwST Doch wohn buche ich nun den DP? Ein Konto DP (durchlaufende Posten) finde ich nicht. Wollte schon auf "Bank" buchen und dann dachte ich, ich frag einfach mal jemanden der sich damit auskennt.

Also, weiterhin vielen dank für euer Engagement.

0

MwSt für Trusted Shops Käuferschutz, eine Nebenleistung?

Beispiel: Online Shop verkauft unterschiedliche Artikel zu 19% und 7%. Kunden können den Käuferschutz dazu buchen, ist nun der Käuferschutz als Nebenleistung anzusehen und dementsprechend umsatzsteuerrechtlich zu behandeln oder müssen immer 19% verrechnet werden für den Käuferschutz?

...zur Frage

Was muss ich bei Rechnungsstellung (Netto-Rechnung) an einen Drittland-Kunden beachten?

Da das alte Thema etwas überfüllt war, erlaube ich es mir, meine Frage neu in der korrenten Version zu stellen:

Guten Tag liebe Community,

angenommen ich verkaufe einen Download in einem Online-Shop zu einem Festpreis von 10,00 €, egal aus welchen Land der Kunde kommt. Der Artikel wird also nie versandt, sondern steht nach Bezahlung zum Download bereit. Wenn ein deutscher Kunde kauft, zahlt er die 10,00 €, von denen ich aber nur 8,40 erhalte (10,00 € - 19% MwSt.). Die Rechnung stellt ich aber über 10,00 € inkl. MwSt. aus (Bruttorechnung).

Wenn nun ein beispielsweise ein amerikanischer Kunde kauft (Privatperson als auch Unternehmen), zahlt er auch 10,00 €. Muss ich die Netto-Rechnung des amerikanischen Kunden aber über 10,00 € ausstellen oder über 8,40 €? Sicher ist, dass ich in dieser Netto-Rechnung keine USt. ausweisen darf.

Vielen Dank für eure Mühe und Hilfe!

...zur Frage

MwSt an Kunden verrechnen als ausländisches Ecommerce?

Zuerst mal ein Hallo an alle. Ich bin neu hier und freue mich auf neue Begegnungen!

Ich habe keine Antwort sofern gefunden auf meine Frage. Vielleicht kann mir ja jemand von Euch einen Tipp geben oder sogar bereits die richtige Antwort.

Wir sind dabei ein Ecommerce Projekt zu launchen. Wir werden individuelle Bilder nach Kundenspezifikationen im Ausland erstellen und liefern direkt zu unseren Endkunden in Deutschland. Unsere Firma ist NICHT in Deutschland registriert und wir bezahlen Importsteuer wie auch Umsatzsteuer über unseren Logistikpartner. Wir haben kein Umsatzsteuer-Konto in Deutschland.

Meine Frage: Müssen wir unseren Kunden MwSt verrechnen?

Ich denke nicht, aber würde gerne Wissen was die Experten von dieser Community denken.

Danke schon mal für Eure Antworten.

...zur Frage

Umsatzsteuer-Voranmeldung bei Freiberufler mit durch das Finanzamt gepfändetem Einkommen

Hallo,

mein Finanzamt hat mein Einkommen bei meinem Kunden gepfändet.

Mein Kunde hat nun den Betrag der Rechnung an das Finanzamt überwiesen, inkl. MwSt.

Meine Frage nun: Wie melde ich die MwSt an?

Ich werde nach Ist besteuert, muss also das Datum des Geldeinganges angeben. Nur ist bei mir ja das Geld nie eingegangen. Und wird die MwSt dann noch mal durch das Finanzamt von meinem Konto abgebucht?

Besten Dank, Ralph

...zur Frage

Buchungen mit Easy Cash & Tax - Beispiel richtig gebucht? Umsatzsteuervoranmeldung, EÜR!? Finanzamt!

Hey Leute ich habe mal ne Beispielrechnung gemacht und ich wollte euch fragen ob das Ergebnis der UstVA richtig ist! Also ob es korrekt fürs FA ist!?

Ach ja unter was buche ich die Versandkosten wieder aus die ich im Vorfeld eingenommen habe? Hab die derzeit unter "Abzugsfähige Betriebsausgaben"!

Desweiteren wär es nett wenn ihr was zur Richtigkeit der EÜR sagen könntet! Bilder hab ich angehängt.

Ach ja es handelt sich um Regelbesteuerung!

Mal sehen was die Experten sagen! Bitte Feedback geben!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?