Welches Konto buchen wenn Quittung an Kunden weitergereicht werd?

1 Antwort

Du hast offenbar Dein Buchungsumfeld und die -software nicht beschrieben. Aber es paßt z. B. für einen Schüler, der für seinen Nachbarn im Supermarkt Lebensmittel einkauft und für die Dienstleistung ein Entgelt berechnet. Der Schüler kauft im fremden Namen und für fremde Rechnung ein; warum sollte er dafür Umsatzsteuerbuchungen machen? Für das Entgelt mag MwSt anfallen, sofern nicht die Kleinunternehmerregelung zutrifft.

Wenn es heißt:

Nun ist mir aufgefallen, dass die Buchung auf mein Erlöskonto 19% erfolgt, was unweigerlich zu fehlern führt.

dann liegt das nicht am Programm, sondern am Bedienungsfehler. Der Mensch bucht und sucht! Oder auf EDV-Englisch: GIGO (= garbage in - garbage out, also Müll rein - Müll raus aus der EDV).

Hallo,

vielen Dank für Eure Hilfe. bisher ist alles was Ihr gesagt habe vollkommen korrekt, doch ich weiß noch immer nicht auf welches Konto ich buchen soll. Klar, mein Programm weiß es nicht besser, aber deshalb bin ich ja hier. Ich will ja den Bedienfehler ausmerzen.

Ich benutzte Lexware Büro easy und berechne die von Enno genannten 110 Taler über 2 Artikel der 1. Artikel ist der DP, der 2. Artikel sind die überschüssigen 10 Taler.

Die 10 Taler buche ich auf mein Erlöskonto mit 19% MwST Doch wohn buche ich nun den DP? Ein Konto DP (durchlaufende Posten) finde ich nicht. Wollte schon auf "Bank" buchen und dann dachte ich, ich frag einfach mal jemanden der sich damit auskennt.

Also, weiterhin vielen dank für euer Engagement.

0

Führen Reservierungsgarantien mit Kreditkarten zur Verkleinerung des Kartenlimits?

In vielen Hotels (und auch manchen Restaurants) ist es üblich, zu Garantierung einer Reservierung im Vorfeld die Kreditkartendaten abzufragen, von der im Falle einer Stornierung entsprechende Gebühren abgebucht werden. Beinahe in jedem Hotel wird zum Einchecken die Kreditkarte eingelesen, auch wenn man später mit einem anderen Zahlungsmittel die Rechnung begleicht.

Wie beeinflussen diese Dinge das verfügbare Kreditkartenlimit? Ein Freund von mir behauptet, mit jeder dieser Abfragen werde quasi die vom Hotel gewünschte Summe im Verfügungsrahmen der Karte reserviert, sodass es vorkommen kann, dass das Kreditkartenlimit allein durch diese Garantien erschöpft wird, ohne das je ein Euro bezahlt wird.

Stimmt das? Habe nur eine Kreditkarte mit eher kleinem Limit, von der ich regelhaft nur meine Tankumsätze im Ausland begleiche, es aber sehr blöd wäre, wenn in dieser Situation die Karte aufgrund solcher Abfragen nicht funktionieren würde. Man sieht ja auch beim Auszug der Kreditkartenumsätze keine solchen "Garantien".

Fragen Hotels/Restaurants eigentlich auch die Bonität des Kreditkartenbesitzers ab? Ich passe ja nicht bei jeder Buchung, die ich später bar bezahlen will, auf, wie viel Verfügungsrahmen aktuell noch auf der zur Garantierung der Buchung verwendeten Karte drauf ist. Oder notieren sich Hotels/Restaurants einfach die Kreditkartendaten im System, um eventuell später bei einer Stornierung darauf zurückgreifen zu können?

Wäre echt super, wenn ihr mir meine Fragen beantworten würdet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?