Welches Gutachten gilt: das Staatlich anerkannte oder jenes der Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da das Laborgutachten sehr Negativ ausgefallen ist und nasse Glasfaser im Boden,hätte der Versicherungsgutachter wissen müssen das alles raus muss.Nach der trocknung ist nun wieder alles nass also ist doch irgendwo noch ein leck.Ich werde und muss die Ausdauer haben um mein Recht zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Snooopy155 11.03.2016, 10:22

Du hattest einen Rohrbruch, dieser wurde behoben und alles getrocknet und nun ist wieder alles nass. Der Folgeschluß kann nur sein, es wurden nicht alle Schwachstellen in Deiner Wasserversorgung / Entsorgung gefunden.

0
Privatier59 11.03.2016, 11:03

Das ist nun Tatfrage und kann von hier aus nicht beurteilt werden: Aber, war die Trockungszeit denn ausreichend? Ich hatte vor Jahren in einer Immobilie einen Rohrbruch mit massiver Durchfeuchtung einer sehr dicken Wand in einem Altbau. Erst nach 6 Monaten und Einsatz mehrerer Entfeuchtungsgeräte war die Wand wieder trocken.

0

Es gilt das, was richtig ist und das wird sich dann im Zweifel erst in einem Gerichtsverfahren heraus stellen. 

Üblich ist in solchen Fällen, ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren vorzuschalten. Dort wird durch das Gericht ein Sachverständiger bestellt und nur dessen Gutachten kann im Gerichtsverfahren verwertet werden. Die bisher eingeholten Gutachten gelten nur als Parteivortrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Versicherung wird das Gegengutachten nur dann anerkennen, wenn sie bei Klageerhebung in allen Instanzen verloren hat. Hast Du diese Ausdauer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?