welcher Krankenkassenbeitrag wird denn von Januar an vom Gehalt abgezogen?

1 Antwort

15,5 % ist der Beitragssatz, also 7,75 % vom Gehlat und die 0,9 % Zusatzbeitrag wie bisher.

Kündigung/überstunden?

Hallo! Bin ganz neu hier und habe eine frage. Habe zum jahresende gekündigt, habe auch schon Gehalt für December bekommen aber ohne Überstunden abrechnung (habe knapp 100 Überstunden). Nun werde ich ab 1. Januar bei andere Arbeitgeber anfangen und am ende des Monats auch hier Gehalt bekommen. Meine Überstunden werden auch mit Januar abgerechnet, wie werden die den versteuert. Habe steuerklasse 1.

...zur Frage

ich bekomme ab april 2018 rente, soll meine zusatzrente aber erst januar 2019 bekomen. warum erst 2019?

...zur Frage

Lohnsteuer zurück? Gehalt vom letzten Jahr in diesem Jahr erst beim Gehalt, darum hohe Lohnsteuer

Hallo,

ich habe eine Frage: Nach meinem Studium habe ich im Dezember 2009 eine Arbeit bekommen. Da gewisse Daten meiner Versicherung noch nicht bis Mitte Dezember vorlagen, wurde mir für Dezember ein Scheck mit meinem Lohn ausgestellt. Der Arbeitgeber hat den Lohn also erst im Januar mit berechnet, was zur Folge hatte, dass ich im Januar auf meinem Lohnzettel einen doppelt so hohen Lohn wie normal hatte. Ich habe also auch für 2009 keine Lohnsteuerbescheinigung bekommen.

Dadurch, dass ich laut Papier im Januar ein so hohes Gehalt hatte, wurde mir natürlich sehr viel Lohnsteuer abgezogen (insgesamt ca. 900 Euro, statt 2x ca. 300 Euro).

Nun frage ich mich, wie ich das bei meinem Lohnsteuerausgleich (für 2009 oder 2010?) angeben kann, damit ich diesen Differenzbetrag wieder bekommen kann. Oder ob ich den überhaupt wieder bekomme. Ich habe als Beleg den Durchschlag des Schecks mit der Zahlung im Dezember und meinen Lohnzettel von Januar, der das auch mit aufführt.

Habe bei ELSTER nichts gefunden, wo ich das irgendwie angeben könnte.

Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Müßte ich zu einem Midijob, etwas über 451,01 Euro noch weiterhin einen Krankenkassenbeitrag für die Einkünfte aus Mieteinnahmen zahlen?

Guten Tag,

Ich habe Einkünfte aus Mieteinnahmen. Im vergangenen Jahr waren es Euro 3.000,- monatlich und in diesem Jahr sind es Euro 2000,- Nach eingehendem ?

Steubescheid muss ich nun den KV Beitrag von Euro 592,- bezahlen und rückwirkend ab Januar die Differenz. Da ich nun den Beitrag zahlen muss als ob ich noch Euro 3.000 hätte.

Meine Frage ist, da ich einen Midijob in Aussicht habe( etwas über 450,01 Euro) über welchen ich dann auch versichert wäre ob ich dann noch zusätzlich einen Krankenkassenbeitrag zahlen muss für die Mieteinnahmen? Ich bin bei der AOK

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Freundliche Grüße

...zur Frage

Als Rentner plötzlich eigener Krankenkassenbeitrag?

Eine Bekannte war jahrzehntelang bei ihrem Mann in der gesetzlichen Krankenversicherung mit versichert. Jetzt bekommt sie aus einer Berufstätigkeit in ihrer Jugend eine Minirente von ca. 130 € im Monat, davon wird ihr ein Krankenkassenbeitrag abgezogen. Ist das so richtig?

...zur Frage

Steuerberater oder nicht?

Hallo zusammen,

Ich bin am 06.04.2017 von meiner Exfrau geschieden worden, war seit Januar 2017 in Steuerklasse 1. Habe am 28.04.2017 wieder geheiratet. Meine neue Frau war da schon Arbeitslos und sollte ab Mai 2017 Harz4 bekommen. Da ich aber zuviel verdiene bekommt sie nichts.

Jetzt weiß ich nicht ob ich zum Steuerberater gehen soll oder die Steuererklärung selber mache. Kann mir jemand einen Tipp geben?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?