Welcher Job bringt mich weit?

4 Antworten

habe noch kein richtigen Plan was ich mit meinem Leben anfangen soll ,

also suche Dir einen Beruf, der Deinen Neigungen und Fähigkeiten entspricht, denn nur dan kannst Du wirklich gut sein und werden - wenn Du auch in deinem Beruf aufgehst.

Schaue einmal hier .....

https://www.arbeitsagentur.de/datei/dok_ba014834.pdf

Fakt ist .... je höher Dein Schulabschluss und desto besser Deine Leistungen / Dein Notenschnitt, desto mehr Auswahl hast Du.

Alles ernährt einen gut, wenn man gut ist und gut ist man, wenn die Arbeit Spaß macht. Dem Spaß förderlich ist, wenn man zum Willen, Geld zu verdienen auch etwas Begabung hat.

Überlege also, wo deine Stärken sind und suche dir dann einen Job, wo du die einsetzen kannst.

Viele können z. B. fast nichts oder fast nichts richtig, reden aber ziemlich viel und gerne. Deshalb gibt es so viele Verkäufer und Lehrer und viele (ich denke alle guten) verdienen ziemlich mühelos gutes Geld.

Du hast vermutlich keine Frisörausbildung absolviert? Sicher hat z.B. Udo Walz trotzdem gutes Geld verdient, das können aber schlichtweg nicht alle.

Dann wären solche Dienstleistungen unbezahlbar für die vielen Mitbürger, die offenbar "nicht gut genug sind in ihrem Beruf", um damit mehr als den Mindestlohn zu verdienen.

Naja, als Gutverdiener sieht man das vielleicht gerne so und wir sind ja hier auch kein Politikforum.

0
@Andri123

Ich habe auch an Friseure gedacht. Man verdient in fast jedem Handwerk nicht besonders, so lange man angestellt ist. Die Chefs in aller Regel ziemlich gut.

0
@Rat2010

Es muß aber Angestellte geben, sonst würden die Unternehmer nicht mehr gut verdienen.

Egal, der Fragesteller muss eben überlegen, was ihm liegt und dann zweitens davon ausgehend nachsehen, welche Verdienstmöglichkeiten und Aufstiegsmöglichkeiten es gibt.

Und vorher möglichst den höchsten erreichbaren Schulabschluß machen. Das ist meistens gut.

0

Ich geb dir mal ein Beispiel: Wenn Du eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten machst, dann kannst Du mit Berufserfahrung und weiteren (allerdings nicht unbedingt einfachen) Prüfungen Bilanzbuchhalter, Steuerfachwirt und auch Steuerberater werden - hier wären die Möglichkeiten OHNE Studium besonders umfassend.

Ob das was für Dich wäre, musst Du aber selbst entscheiden (Du verrätst ja nicht viel über Dich - noch nicht mal, welchen Abschluss Du mit Beendigung der Schule erreicht haben wirst...)

Wenn Du ganz sicher schnell Millionär werden willst must Du Pharmazie studieren und ein Apotheke aufmachen. Dann bist Du sicher in 10-15 Jahren Millionär und hast dauerhaft ein Einkommen im 6-stelligen Bereich.

Was möchtest Du wissen?