Welchen der zwei Nebenjobs soll ich für Steuerklasse VI angeben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist auf jeden Fall sinnvoller den kleineren Nebenjob mit dem geringeren Gehalt über Steuerklasse VI zu versteuern, da hier die Steuer direkt einbehalten wird und Du sie erst mit der nächsten Steuererklärung zurück bekommst. Insofern ist es geschickter wenn du weniger direkt abgeben musst außer du möchtest auf diese Weise das Geld erstmal sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gammoncrack 19.01.2013, 19:28

Das wohl nicht ganz richtig.

Warum ist es sicher, dass er mit der Steuererklärung aufgrund der KL VI etwas zurück bekommt?

0

Frage: zwei Nebenjobs? Gibt es noch einen "Hauptjob"?

Die Tätigkeit mit dem höchsten Bruttoeinkommen erhält die Steuerlasse 1 bzw 2 (Ledig) oder 3 bzw 4 (verheiratet), der mit dem geringeren Brutto Kl. VI....

Der Unterschied liegt darin, dass die Lohnsteuerabzüge bei ST.KL. Vi höher sind als bei den anderen Klassen. Im Zuge der Steuererklärung werden dann alle Einkünfte zusammengerechnet und die "wahre" Steuerbelastung bestimmt. Zuviel gezahlte Steuern erhälst Du dann zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 Nebenjobs? Dann gibt es wohl 1 Hauptjob. Die beiden Nebenjobs laufen zwingend auf der Klasse VI. Ich sehe nur 1 Alternative: einer der Nebenjobs ist ein Minijob. Der ist auf 450 Euro begrenzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?