Welche Zusatzversicherung zur Gesetzlichen Krankenversicherung ist die sinnvollste?

1 Antwort

Ich glaube, daß die Krankentagegeldversicherung neben den Zähnen sehr wichtig ist. Die Leute sagen zwar immer, sie werden nicht krank, aber mit ner Lungenentzündung oder einem Beinbruch sind 6 Wochen Krankschreibung schnell erreicht und das Krankengeld der Gesetzlichen Krankenversicherung macht meist nur 60-70% des Nettos aus. Die Lücke läßt sich für ein paar Euros im Monat schnell schließen.

Wechselmöglichkeit private in gesetzliche Krankenversicherung als Student

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage bezüglich private / gesetzlicher Krankenversicherung.

Ein Student ist zu 80 % über die Beihilfe krankenversichert. Die restlichen 20% sind über eine private Krankenversicherung im Beihilfetarif abgesichert. Nun wird der Student im absehbarer Zeit 25. Somit entfällt die Beihilfe. Somit ist der Student zu 100% privat zu versichern (Umstellung des Beihilfetarifs auf eine Krankenvollversicherung). Meines Wissens nach ist ein Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Das ist richtig, oder?

Nun steht ein Pflicht-Praktikum im Rahmen des Studiums an. Dieses wird, sagen wir mal mit 600 EUR pro Monat vergütet. Grundsätzlich wäre dieses ja von der Sozialversicherungspflicht befreit. Wäre es nun denkbar, dass der Student auf diese Sozialversicherungsfreiheit verzichtet und somit in dieser Zeit in die gesetzliche Krankenversicherung wechselt?

Wie wäre es nach Ende des Praktikums? Wäre es möglich, dass der Student nun nicht mehr in die private Krankenversicherung zurückkehrt, sondern in der gesetzlichen Krankenversicherung verbleibt (zum Studententarif)?

So, dann zeigt mal was ihr könnt. :) Danke auf jeden Fall schon mal!

...zur Frage

Was passiert wenn mann nicht Private Krankenversicherung fur 3 Jahre nicht bezahlt?

Ich habe fur Kurz zeit durch private Krankenversicherung (Hansen Merkur) versicherte. wenn ich habe arbeite gefunden hatte, habe ich zum gerichtlich Krankenversicherung (TK ) gewechselt. Ich habe zum Hansen Merkur telefonit und beschied gesagt aber habe ich nicht schriftliche gekundigt. Drei Jahre spate habe ich ein Brief die offen Betrag fur drei Jahre zu bezahlen bekommen. was sollen Ich machen?

...zur Frage

Wie komme ich in die gesetzliche Krankenversicherung der Rentner?

Hallo, ich bin selbständig, 52 Jahre alt, zahle seit je her Beiträge in die gesetzlichen Sozialversicherungen, in die KV seit vielen Jahren freiwillig, werde eine "gute" Rente aus der gesetzlichen RV beziehen und möchte später in die gesetzliche Krankenversicherung der Rentner. Wie kann ich das realisieren (Problem ist die Selbständigkeit)?

...zur Frage

Wirken sich Mieteinnahmen bei Krankenversicherung aus?

Ich möchte mich nach Ablauf meines Erziehungsurlaubs bei meinem Mann in der gesetzl. Krankenversicherung mitversichern. Über die Hinzuverdienstgrenzen bei Selbstständiger Tätigkeit und bei einem Minijob bin ich bereits aufgeklärt, aber was ist mit den monatlichen Mieterträgen von € 500, die mein Mann und ich gemeinsam erhalten? Wird meine Hälfte auch noch als Hinzuverdienst gewertet, oder bleiben solche Einnahmen außen vor?

...zur Frage

Beiträge in die gesetzliche Krankenversicherung aus Beamtenpension (Versorgungsbezüge)?

Hallo,

ich bin als Beamtin ja in einem nicht-versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis. Nun bin ich wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt worden und erhalte Versorgungsbezüge. Gleichzeit bekomme ich Witwenrente. Die Witwenrente unterliegt der Krankenversicherungspflicht. Nun sagt mir meine KK (Deutsche BKK), dass ich auch auf die Beamtenpension Beiträge in die gesetzliche KK entrichten muss, weil ich ja Mitglied einer gesetzlichen KK sei. Nun bei der Besoldung, also dem Gehalt der aktiven Beamten, ist es doch auch nicht so. Es ist ein versichungsfreies Beschäftigungsverhältnis, also auch keine Beiträge in die gesetzliche KK.

Ich habe nach einer Rechtsgrundlage gesucht und § 226 SGB V gefunden. Da steht, dass bei versicherungspflichtig Beschäftigten die Versorgungsbezüge zur Beitragsbemessung mitgerechnet werden. Aber ich bin doch gar nicht versicherungspflichtig beschäftigt. Oder werde ich als solche gleichgestellt, weil ich Witwenrente bekomme, die versicherungspflchtiges Einkommen darstellt?

Wer kann mir helfen?

Ich danke jedem, der mir einen Tipp geben kann.

...zur Frage

Guten Morgen, ich möchte mich gerne selbstständig machen und suche noch nach einer Krankenversicherung, habt Ihr einen TIpp für mich?

Bei der privaten Krankenversicherung wird im Vergleich zur gesetzlichen der Beitrag anders kalkuliert. Nun würde mich aber interessieren, weil der Preis für mich wichtiger ist, was eine private Krankenversicherung mindestens kosten kann. Eine Chefarztbehandlung im Krankenhaus und solche Leistungen brauche ich nicht. Vielleicht hat das Forum ja ein paar Tipps für mich, was die Krankenkasse angeht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?