Welche wirtschaftlichen Perspektiven haben Flüchtlinge mit Bleiberecht in Deutschland und wie sind die Auswirkungen auf Sozialsysteme?

3 Antworten

Nach Ende des zweiten Weltkriegs kamen Millionen Flüchtlinge nach Deutschland und mir ist nicht bekannt, daß diese hier noch in Ghettos leben. Wieso sollte das diesmal anders sein? Und weshalb braucht es dazu Untersuchungen. Die Behauptung es würden ausschließlich oder überwiegend niedrig qualifizierte Menschen zu uns kommen, ist aus der Luft gegriffen. Den Weg nach Europa schaffen wohl nur die leistungsstärksten und motiviertesten Einwohner der Fluchtländer.

Die Behauptung es kämen überwiegend niedrig qualifizierte Kräfte habe ich nicht geschrieben. Ich habe nach der Gefahr einer Wettbewerbsverschärfung unter niedrig qualifizierten Arbeitskräften gefragt ohne Zahlen zu benennen. Ich sehe aber eine solche Gefahr, insbesondere im Zeitalter von Industrie 4.0.

Die Situation der Flüchtlinge nach dem zweiten Weltkrieg halte ich nicht mit der derzeitigen Situation nicht so einfach für vergleichbar. Die Gründe würden aber den Rahmen hier sprengen, zumal der Fokus der Frage im wirtschaftlichen Bereich liegt.

0

Es gibt zu diesem Thema zum  Beispiel die Bertelsmannstudie.

Was davon zu halten ist, siehst Du hier:

http://www.n-tv.de/politik/pressestimmen/Fluechtlinge-sind-Steuerzahler-von-morgen-article14051066.html

Sorry, aber ich kann hier keinen Sinn für die Fragestellung bei finanzfrage.net erkennen. Diese aus meiner Sicht unberechtigte Fragestellung paßt besser zu gutefrage.net.


Dassehe ich anders. Die Fragstellung kann z.B. auch unter wirtschaftlichen bzw. volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet werden und gehört für mich daher eher zu Finanzfrage.

0
@microgeo

Das sehe ich anders.

Du wiederholst Dich. Aber es bleibt eine Chatfrage, ein Arbeitsauftrag etc.

1
@LittleArrow

Es steht dir frei, diese Frage zu beanstanden (sofern noch nicht geschehen). Auch unbequeme Fragen sollten möglich bleiben. Ich halte den Inhalt der Fragestellung z.B. aus volkswirtschaftlichen Gründen für recht interessant und daher auch für Finanzfrage sinnvoll. Sachliche geeignete Gegenargumente konnte ich deinen Anworten nicht entnehmen.

Auch besteht bei einer entsprechenden Fragestellung bei GG schnell die Gefahr einer Grundsatzdebatte und entsprechend weniger einer sachlichen und wirtschaftlichen Betrachtung.

0

Warum ist die Abwanderung aus Deutschland so stark angestiegen und was sind die wirtschaftlichen Folgen, wenn insbesondere Hochqualifizierte auswandern?

Insbesondere Akademiker und Führungskräfte scheinen vermehrt Deutschland den Rücken zu kehren. Das gab es schon immer, die Zahlen scheinen aber laut eine Meldung im Radio massiv zu steigen. Mögliche wirtschaftliche Ursachen und Auswirkungen?

...zur Frage

Wie viel darf ich verdienen ohne Steuern zu zahlen?

Hallo! Ich bin 19 Jahre alt und will neben meinem Fernabitur was dazuverdienen. Gibt es neben der 450€ Basisgrenze auch andere Freibeträge? Und wenn ja, was sind diese und wo liegt der unterschied? Google sagt etwas über 8 820€/Jahr, jedoch blicke ich bei dem Ganzen nicht so durch. Über eine ausführliche Erklärung würde ich mich freuen :)

...zur Frage

Wo ist der Unterschied zwischen Chartanalyse und Kaffeesatzleserei? (Grobe Unterscheidung)

Die Frage ist absolut ernst gemeint. Sie hört sich zunächst natürlich lächerlich an aber ich möchte, ausgehend von den Wurzeln, fundierte Antworten darauf!

...zur Frage

Warum baut Amazon wenig automatisierte Läger?

Amazon beschäftigt sehr viele Lagerarbeiter, die auch gern mal streiken. Andere Firmen, insbesondere deutsche Firmen, bauen sehr gerne automatisierte Läger mit relativ wenig menschlichen Arbeitern.

Werbung durch Support gelöscht

Warum macht das Amazon nicht auch so?

Kann Amazon so überhaupt profitabel arbeiten? Sollte man unter diesem Hintergrund Amazon-Aktien kaufen? Die Firma kann ja so kaum in eine stabile Gewinnzone kommen.

...zur Frage

Ist das durchschnittliche Lohnniveau in D für Fachkräfte angemessen oder tendenziell zu niedrig?

Ein Beispiel aus dem Ingenieurbereich: Laut einer aktuellen Studie von ingenieurkarriere.de verdiente ein Bauingenieur mit Berufserfahrung im Jahr 2016 durchschnittlich rund 50.400 EUR Brutto.

Ich finde das für Ingenieure eine eher mäßige Bezahlung angesichts des anhaltenden Baubooms in D. Ist das Gehaltsniveau in D tendenziell zu niedrig? Wie will man mit solchern Gehältern z.B. jemals eine Immobilie erwerben?

...zur Frage

Ist eine Reform bei Minijobs sinnvoll und wenn ja, wie?

Diverse Vorschläge zur Reform der Minijobs reichen von weiteren Anhebungen der Entgeltgrenze bis zur vollständigen Abschaffung von steuer- und abgabenrechtlichen Begünstigungen.

Was wäre sinnvoll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?