Welche Vorteile hat der Handelsregistereintrag e.K. ?

1 Antwort

Ein Kaufmann hat sich in der Handelsregister eintragen zu lassen, wenn er ein Grundhandelsgewerbe beteibt udn kein Minderkaufmann ist.

Der Kaufmann zeigt also alein durch die Eintragung schon an, das er über einen ordnugnsgemäßen Geschäftsbetrieb verfügt. Mit der Eintragung hat er auch eine Firma (der Name unter dem er seine Geschäfte betreibt), also auch einen entsprechneden Namensschutz im Geschäftsverkehr.

Er zeigt auch eine erhöhte Verantwortung, schließlich kann ein eingetragener Kaufmann sich bereits mündlich verbürgen.

Sagt ein eingetragener Kaufmann "Der Metallwarenhändler Meier ist zuverlässig, für den verbpürge ch mich" so ist er darauf verklagbar.

Also die Eintragung hat schon Bedeutung.

Kleineunternehmen vs. e.K. Einzelunternehmen?

Hallo Leute,

ich möchte ein Einzelunternehmen gründen. Aber bei der Dokumentausfüllung kam ich zu diesen Fragen:

  1. Ich habe einen Hauptberuf und das Unterhemen werde ich als Nebentätigkeit eintragen. Eine der Fragen im Dokument ist Zahl der Vollzeitbeschäftigte und Teilzeitbeschäftigte. Was soll ich hier eintragen - 1 oder 0? Ich arbeite für mich selbst, und habe keine weitere Angestellte.

  2. Was ist die Unterschied zwischen Kleineunternehmen (Kleinegewerbe) und e.K. Einzelunternehmen (eingetragenes Einzelunternehmen). Ich frage danach, weil ist es mir nicht klar, wenn ich das Folgende im Internet über Kleinegewerbe lese: das Unternehmen nach Art oder Umfang einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb nicht erfordert" (§ 1 Abs. 2 HGB). Was bedeuted das eigentlich?

Vielen Dank im Voraus!

P.S. Bitte entschuldige mich für mein Deutsch aber ich bin ein Ausländer.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?