Welche Vor- und Nachteile hat es, wenn eine oder zwei Personen in dem Mietvertrag stehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mieter, Gegenzeichner des Vertrages und die, die wirklich drin wohnen, müssen nicht übereinstimmen.

Wenn 2 unterschreiben, dann haften die auch beide und müssen sich bei allen Vertragsänderungen einig sein, auch wenn nur einer ausziehen will.

Steht nur 1 im Vertrag, dann bestimmt der alles, der haftet auch. Wenn der kündigt, dann sitzt theoretisch auch der andere auf der Strasse.

Beides hat Vor- und Nachteile. Solange sich beide einig sind, gibt es in beiden Varianten keine Probleme. Wenn es Streit gibt, dann kommt es darauf an. Der Unterzeichner ist dann oft der Dumme, weil er haftet. Er hat jedoch auch die "Macht", alleine Vertragsangelegenheiten zu ändern.

Der Vermieter hat nur einen Vertragspartner an den er sich im Falle von Mietrückständen schadlos halten kann. Im Gegenzug hat er aber auch keine Probleme, wenn die Freundschaft der beiden Mieter einmal auseinandergeht.

Wenn beide Mieter im Vertrag stehen, dann haften sie gesamtschuldnerisch. D.h. dem Vermieter kann es egal sein, wenn sich ein Mieter aus dem Staub macht, denn der andere haftet ebenfalls für die volle Miete. Der Vermieter kann sich immer an den halten, der noch da ist. Alles klar???

Bei lockeren Beziehungen wäre es müssig beide Personen in den Mietvertrag aufzunehmen.

wenn beide unterschreiben sind beide gegenüber dem vermieter haftbar zu machen wenn es um die miete geht. auch kündigen kan keiner von beiden allein,sondern nur zusammen.es sei denn sie einigen sich untereinander bzw. mit dem vermieter.

bei deiner freundin wäre eine kündigung einfach,da nur sie allein den mietvertrag unterschrieben hat.

hier noch ein interesantes urteil dazu: (Amtsgericht Berlin-Schöneberg, AZ: 15C272/95)

http://www.123recht.net/Kuendigung-bei-zwei-Mietern-__f12740.html

Was möchtest Du wissen?