Welche Versicherung sollte ein Verein haben um ehrenamtliche Mitarbeiter abzusichern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unser Verein hat zunächst mit der Versicherung unseres Vertrauens eine Risikoanalyse gemacht und somit eine ausgiebige Beratung erhalten. Weitere Angebote eingeholt und abgeschlossen.

ganz wichtig: eine Vereins-u. eine Vermögensschaden-Haftpflicht abschließen. Die Gesetzl. UV gilt zwar für Ehrenamtl. Helfer, aber nicht für Vorstände. Für manche Ehrenämter wie zB. Selbsthilfegruppe oder Bürgerinitiative gibt es je nach Bundesland auch Ehrenamtsversicherungen-diese wiederrum gibts nicht für Vereine. Der Schutz ist kostenlos. Also je nach dem um welche Art von Vereinigung es sich handelt solltest Du die Auswahl treffen

Was möchtest Du wissen?