Welche Versicherung haftet auch bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim ersten Blick auf deine Frage dachte ich noch: Vorsatzhandlung = Haftung durch Versicherung ausgeschlossen.

Dann hab ich mal ein bisschen recherchiert und bin auf ein paar interessante Artikel gestoßen.

Hier mal am Beispiel eines Insolvenzverwalters, wie hoch die Latte hängt, will die Versicherung Vorsatz beweisen: https://www.anwalt.de/rechtstipps/berufshaftpflicht-ausschluss-der-versicherung-bei-wissentlicher-pflichtverletzung_071156.html

Oder auch hier zum Thema Abgrenzung zur groben Fahrlässigkeit: https://berufshaftpflichtversicherung1.de/lexikon/grobe-fahrlssigkeit/

Vielleicht meldet sich ja noch ein Versicherungsspezialist, der Licht ins Dunkel bringt. ;-)

Bei grober Fahrlässigkeit grundsätzlich ja, bei Vorsatz natürlich nicht.

Grobe Fahrlässigkeit ggf. Ja, je nach Bedingungswerk,

Vorsatz definitiv nein.

Was möchtest Du wissen?