Welche Unterschiede gibt es zwischen Inflation, Deflation, Hyperinflation, Rezession und Depression?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Inflation ist das Steigen der Preise. Man geht davon aus, das eine gesunde Wirtschaft ein langsam steigendes Preisniveau, hat. Eine Inflationsrate von bis zu 3,0 % gilt als nicht bedenklich. wird die Rate überschritten ergreifen die Zentralbanken Maßnahmen (z.B. Leitzinsen anhben).

Deflation ist das fallen der Preise. Das ist Wirschaftsschädlich, denn die Anbieter können ihre Waren nicht mehr mit Gewinn verkaufen, also wird die Produktion eingeschränkt, Arbeitsplätze gehen verloren und es endet in einer schweren Depression.

Eine Hyperinflation liegt vor wenn die Preissteigerungsrate bei 50 % und mehr pro Monat liegt. In Deutschland hatten wir das 1922/23.

Inder Rezession hat man einen Rückgang der Wirtschaft. Die Produktion sinkt, es kommt zu Kurzarbeit auf breiter Front und Entlassungen.

Die Depression ist die Steigerung der Rezession. die stgnation, oder der leichte Rückgang der Wirtschaft (Rezession), münden in einen massiven Produktionseinbruch und Massenentlassungen. Eine Depression in den großen Wrtschaftsnationen gab es zuletzt in der Weltwirtschaftskrise nach 1929.

Was möchtest Du wissen?