Welche Strafen müssen Rentner fürchten, wenn keine Steuern bezahlt wurden, trotz Steuerpflicht?

1 Antwort

In den Bereichen ist wohl mit einem Bußgeld zu rechnen, wenn das Finanzamt wirklich dahinter kommt. Es gibt aber die Möglichkeit der Selbstanzeige, die dann bei schneller Zahlung der rückständigen Steuern zur Straffreiheit führt. Bevor man aber an eine Selbstanzeige denkt, sollte ein Steuerberater aufgesucht werden.

Ich hatte bis Nov.15 einen Wohnsitz in Deutschland, bin Engländerin und war immer da steuerpflichtig. Frage nun wegen Mieteinkünften?

Ich hatte bis November 2015 einen Wohnsitz in Deutschland. Ich bin Engländerin und hatte meinen Hauptwohnsitz immer in England, war da steuerpflichtig, wohnte c. halb dort, halb in Deutschland. Seit August 2015 vermiete ich meine berliner Wohnung, im November habe ich mich in Deutschland abgemeldet und frage nun, wann und wie ich in Deutschland steuerpflichtig bin. Ich bitte um Antworten, die die Begriffe 'bedingt' und 'unbedingt' näher erklären, da sie mir nicht deutlich sind. Vielen dank im Voraus

...zur Frage

Wie müssen Rentner rückwirkend Steuern zahlen, wenn sie keine Steuererklärung abgegeben haben?

Mein Opa ist Rentner und hat offensichtlich seitdem er in Rente ist keine Steuererklärung mehr abgegeben. Ich hab gelesen, dass Rentner das aber tun müssen. Meine Frage ist jetzt, wie lange das Finanzamt theoretisch rückwirkend Steuern verlangen kann in derartigen Fällen? Kann mir jemand bitte aushelfen? Danke

...zur Frage

Lohnt sich ein Verlustvortrag für die Studienzeit, wenn man einen Minijob hatte?

Hallo, ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Steuererklärung. Ich habe schon viele Artikel und Forenbeiträge gelesen, aber ich kann mir meine Frage nicht selbst beantworten. Ich würde gern für die Zeit meines Masterstudiums (10/2011 - 09/2013) einen Verlustvortrag beim Finanzamt einreichen, frage mich aber, ob sich das über haupt lohnt, da ich in jedem Jahr meines Masterstudiums für mehrere Monate einem Minijob (bis 400€) nachgegangen bin. Ich habe also in jedem Jahr ca. zwischen 1.000€ und 4.000€ verdient. Alle Minijobs wurden über die Lohnsteuer(karte) abgerechnet. Leider habe ich nicht alle Belege aus dem Studium aufgehoben und komme nicht mal auf 1.000€ pro Jahr. Werden diese geringen Beträge dann mit meinem Gehalt aus den Minijobs aufgewogen, sodass gar kein Verlust für mich entsteht? Ich hoffe, Ihr könnt mir hier weiterhelfen oder den ein oder anderen Tipp geben.

...zur Frage

Gewährleistung bei Handwerksarbeiten?

Gibt es bei Handwerksarbeiten so etwas wie eine Gewährleistung? Konkret geht es um die Arbeiten von einem Elektriker, die nicht so ausgeführt wurden, wie sie es hätten gemacht werden müssen. Muss man dann dann die Kosten, die durch die Nachbesserungsarbeiten entstehen, zahlen, oder bleibt das an dem Elektriker hängen?

...zur Frage

Ich bekam von der Unterstützungskasse 2014 43.000 € Einmalzahlung, es wurde dem Finanzamt gemeldet, bisher kam keine Reaktion, was soll ich tun?

Ich bin Rentner seit 2005 Erwerbsunfähig und die Beiträge 300€ mtl. wurden von der Bufv. weiter gezahlt. Die Auszahlung von gut 43.000€ im zweiten Quartal 2014 wurde vom Arbeitgeber und von mir bei der letzten Steuererklärung an das Finanzamt gemeldet. Bisher keine Reaktion. Das Finanzamt kann ich ja wohl schlecht Fragen, warum sie mir dafür keine Steuer abziehen. Kann mir da jemand weiter helfen? Vielen Dank.

...zur Frage

Ab welcher Höhe sind Renten steuerpflichtig?

Gibt es einen speziellen Freibetrag für Rentner, bis zu dem keine Steuern abgeführt werden müssen? Wie hoch ist dieser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?