Welche Strafe 70kmh mit AM Führerschein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du mit einem AM-Führerschein ein Fahrzeug fährst, das schneller als 45 km/h fahren kann, ist das grundsätzlich Fahren ohne Fahrerlaubnis und damit eine Straftat (§ 21 StVG). Damit steht hier grundsätzlich bis zu 1 Jahr Haft im Raum. Strafen sind besonders beim Jugendstrafrecht schwer abzuschätzen, zumal wir die genaueren Umstände nicht kennen. Vermutlich würde es auf Sozialstunden und ggf. Verkehrsunterricht oder ähnliche Kurse hinauslaufen.

Die Tat könnte außerdem Zweifel an deiner charakterlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen begründen. Du solltest daher damit rechnen, dass die Fahrerlaubnisbehörde die Beibringung einer MPU anordnet (§ 46 Abs. 3 i.V.m. § 11 Abs. 3 Satz 1 Nr. 5 FeV) und dir bei Nichtbestehen oder Weigerung die AM-Fahrerlaubnis entzieht.

Im Falle einer Verurteilung aufgrund von § 21 StVG kommen außerdem nochmal mind. 2 Punkte im FAER in Flensburg dazu, die 5 Jahre lang stehen bleiben.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Was möchtest Du wissen?