Welche Steuern fallen an bei Hofverkauf nach Erbschaft

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welche Steuern fallen an?

die Grunderwerbsteuer, trifft aber nicht Euch, sondern den Käufer.

Einkommensteuer:

auf das Wohnhaus im Privatvermögen nur, wenn es von Eurem Erblassernach 2012 angeschafft wurde (10 Jahresfrist gilt ab Erwerb des Rechtsvorgängers).

Beim Betrieb habt ihr die Werte des Erblassers fortgeführt. Somit verkauft ihr den Betrieb, oder ihr löst den Betrieb auf und verkauft den Inhalt.

Wirkung grundsätzlich das gleiche, der Gewinn ist zu versteuern.

Um etwas über die Summe sagen zu können, müßte man die Buchwerte kennen.

Aber das kann teuer werden, weil der Betrieb vermutlich als ist und die Buchwerte gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
10.01.2014, 08:26

Also bei LuF bin ich nicht ganz fit, aber die genießen ja oftmals Sonderrechte, wie man beispielsweise an § 13 (4)(5) EStG sehen kann.

Hier sollte VORHER eine Beratung eingeholt werden - und da reicht der handelsübliche Steuerberater meistens nicht aus. Eine "Landwirtschaftliche Buchstelle" wäre hier der Ansprechpartner.

Die gibt es übrigens auch in Berlin.

0
Kommentar von Erbe1285
16.01.2014, 20:24

Vielen Dank für die Informationen. Das hat mir einen guten Ansatz gegeben für weitere Recherchen.... Danke nochmals dafür!

0

Was möchtest Du wissen?