Welche steuerliche Auswirkungen haben internationale Überweisungen?

3 Antworten

Bei Zahlungseingängen kann eine Meldepflicht gegenüber der Bundesbank bei einem Betrag von mindestens € 12.500 bestehen. Dies dient vorrangig der Aussenhandels- und Zahlungsbilanzstatistik. Die deutsche Empfängerbank wird den Kontoinhaber auf diese Meldepflicht hinweisen und ihn dabei unterstützen.

Hier steht, wie dies geht: w w w.biallo.de/girokonto/news/hohe-geldtransfers-das-sollten-sie-beachten/#

Ein weiterer Link: https://www.auslandsueberweisung.org/awv-meldepflicht/

Eine deutsche Steuerpflicht wird durch den Zahlungsfluss vom eigenen Auslandskonto aufs eigene Inlandskonto nicht ausgelöst, sondern - wenn überhaupt - durch den Vorgang, der zum Zahlungseingang auf dem Auslandskonto geführt hat.

Genauso ist es.

Das Finanzamt wird nicht einmal fragen, wenn das Geld in dem Jahr nach Deutschland kommt, in dem auch die Person sich hier steuerlich anmeldet udn davor einige Jahre hier nicht ansässig war.

0
@wfwbinder

Vielen Dank. Die Person ist seit 5 Jahren in Deutschland..aber bevor war mit einem temporäre Zuweisung und Aufenthalt angestellt. Jetzt gibt es keine zurück in dem Heitmtland und er ist als feste Mitarbeiter angestellt , so möchte alles im Ausland auslöschen.

0

Hallo Vielen Dank Little Arrow, sehr nützliche Information!!. Nur bleibt mir die Frage, in welchem Zeitraum können 2 oder 3 Überweisungen ohne Meldepflicht erfolgen (alle unter 12,000)?

Das hat jemanden auf den Link auch gefragt, die Frage bleibt noch offen.. Vielen Dank im Voraus!

0
@LAURAAGUI

Wenn Du von Deinem eigenen Konto im Ausland auf Dein eigenes Konto im Inland überweist, dann ist der Betrag nicht meldepflichtig. Genauso war Dein Fragesachverhalt beschrieben.

Daher verstehe ich nicht, dass Du durch mehrere Zahlungen ungewollte Aufmerksamkeit und Nachfragen auf Dich wecken willst.

Hier ist das Merkblatt der Bundesbank zu finden:

https://www.bundesbank.de/resource/blob/611860/f802392b4003b2130b25af6d60f6c57c/mL/erlaueterungen-und-auslegungen-der-bbk-data.pdf

1
@LittleArrow

Vielen Dank, Sie haben recht. Ich werde den Link lesen! Ich bedanke mich sehr!

1

Wenn das Geld an deinem Lebensmittelpunkt erziehlt wurde (Deutschland) und dort versteuert wurde. Kannst du es um die Welt und zurückschicken, wird keinen Interessierem

Wenn du deinen Lebensmittelpunkt in Deutschland hattest und im Ausland ein Vermögen gemacht hast, könnte auch hier eine Steuer anfallen

Deklarieren musst du bei Überweisungen, wo steht auf dem Überwiesungsträger drauf.

Diese Antwort geht leider auf den Sachverhalt der Frage nicht ein. Die Antwort ist daher nicht hilfreich.

2

Was möchtest Du wissen?