Welche Steuerklassen und wieviel netto?

3 Antworten

Hallo,

wenn man zwei Minijobs (zusammen mehr als 450 Euro brutto) gleichzeitig hat, fallen die gesamten Sozialversicherungsbeiträge an (nur Arbeitslosenversicherung entfällt). Wenn die Bruttoverdienste für beide Beschäftigungen zusammen weniger als 850 Euro betragen, werden die Arbeitnehmerbeiträge wegen der Gleitzone verringert. Anspruch auf Arbeitslosengeld besteht nach Beschäftigungsende nicht.

Wenn man eine Beschäftigung für mehr als 450 Euro brutto hat, fallen alle Sozialversicherungsbeiträge an. Wenn der Bruttoverdienst unter 850 Euro liegt gelten die Regelungen der Gleitzone für die Arbeitnehmerbeiträge (bei Brutto unter 500 Euro sehr stark spürbar). Die andere Beschäftigung ist als Minijob versicherungsfrei. Nach Ende der Hauptbeschäftigung besteht nach 12 Monaten Beschäftigungsdauer ein Arbeitslosengeldanspruch. In der Rentenversicherung werden beide Bruttoverdienst addiert. Nur wenn beide Verdienst zusammen unter 850 Euro liegen, gilt die Gleitzone. Von der Rentenversicherung im Minijob kann man sich auf Antrag befreien lassen. Ggf. ist eine Beratung durch die Deutsche Rentenversicherung sinnvoll.

Nettolohnrechner:

http://www.sueddeutsche.de/tools/gehaltsrechner

Gruß

RHW

Vorweg - als Familienmitglied kostenlos weiter versichert zu sein geht nicht mehr. Du mußt Dich selbst krankenversichern, wenn Du mehr als einen Minijob (max 450 €) oder ein anderweitiges Einkommen höher als 425 € in 2017 monatlich hast.

Mache Deinen 2. Job zu einem regulären Midijob mit Steuerklasse 5 und behalte den 1 Job als Minijob.

Daß ich DANN nicht weiter kostenlos kfamilienversichert bin, weiß ich ok.

Ömm jaa... ok höherer Verdienst auf Stkl. 5 und dann

Job 2 auch Stkl. 5, oder wie verstehe ich das???

Welche Stkl. für beide?

Wieviel bleibt netto gesamt?

Sorry...

0
@Michse

P.S.: Wieso Midijob? Midijob wäre es ja nur dann, wenn es kurzfristig wäre!! Ist es ja beides nicht! Beides unbefristet und lebenslang (?)

Habe beide Jobs noch nicht.

0
@Snooopy155

Ok heißt also beide Stkl. 5.

Midijob sozialversicherungspflichtig und der

Minijob bleibt brutto = netto.

Ok danke :)

0
@Michse

In dem Link steht doch, daß ein Minijob zusätzlich erlaubt ist.

Minijob heißt der Arbeitnehmer führt keine Steuern ab und es gibt auch keine Steuerklasse hierfür.

Midijob Steuerklasse 5

0

Einer der Jobs als Minijob(keine Steuer und deshalb auch keine Steuerklasse) und der andere als Midijob mit Steuerklasse 5.

Wieviel Steuer letztlich, nach Steuererklärung im nächsten Jahr, fällig wird hängt auch vom Einkommen deines Ehegatten ab. Zwischen 0 und 42%.

Bin in Teilzeit auf 510 Euro brutto angestellt, kann ich trotzdem ohne Probleme einen 400-Euro-Job annehmen?

Bin nach dem Erziehungsurlaub wieder beim alten Arbeitgeber in Teilzeit angestellt, verdiene 510 Euro brutto. Ich möchte aber zusätzlich gerne dazuverdienen, kann ich einen 400-Euro-Job ohne Probleme annehmen? Ich frag mich das nur, weil ich ja so wenig im Hauptjob verdiene. Nicht, daß mir die Krankenkasse Probleme macht.

...zur Frage

Muss ich meinem Arbeitgeber bei einem Pflichtprakitkum davon erzählen, dass ich einen Minijob habe?

Hallo zusammen,

ich hätte folgende Fragen:

Zurzeit mache ich ein 6-monatiges Pflichtpraktikum (39std/Woche), welches mit 600€ im Monat vergütet wird. Nun überlege ich am Wochenende nebenher noch einen Nebenjob nachzugehen, dessen Verdienst nicht mehr als 400€ im Monat übersteigen soll. Ich frage mich jedoch: Muss ich meinem Arbeitgeber von dem Nebenjob erzählen? (Der Nebenjob wäre nicht in der selben Branche bzw. würde dem Arbeitgeber vom Praktikum damit keine "Konkurrenz" machen)

Zusätzlich hätte ich noch die Frage, wie die Verdienste beider Beschäftigungen dann versteuert werden? Würde dann der Verdienst vom Praktikum in die Steuerklasse I fallen und der des Nebenjobs in die VI?

Würde mich über Antworten freuen :)

...zur Frage

Ich bin Azubi und verdiene 720 Euro netto im Monat. Ich bin bei der Sparda Bank und möchte einen Dispo nehmen. Würde es gehen und wie hoch?

...zur Frage

400 Euro Job vom selben Arbeitgeber?

Hallo,

ist es möglich vom selben Arbeitgeber zutätzlich für weitere Tätigkeiten 400 netto als minijob ausgezahlt zu bekommen?

Lg rafa

...zur Frage

Wie viele Teilzeitstunden sind neben Minijob und kurzfristiger Beschäftigung noch möglich?

Mache derzeit einen Minijob auf 450€ Basis. Werde demnächst einer kurzfristigen Beschäftigung nachgehen für 2 Monate und etwa 6000€ verdienen.

Der Arbeitgeber vom Minijob möchte gerne meinen Vertrag verlängern und da ich derzeit eigentlich 52 Stunden mache und jetzt schon wieder letzten Monat 120 hatte möchte ich dort wg einer Teilzeitstelle für 2 bis 3 Monate anfragen inkl. Gehaltserhöhung weil die sind maßlos unterbesetzt und können es sich eigentlich nicht leisten mich zu verlieren.

Da ich wg Steuern unter (Steuer-Grundfreibetrag für 2015) 8472€ bleiben muss, darf ich dann nur noch knapp 1000€ machen pro Monat oder wie sieht das aus?

...zur Frage

Teilzeitjob + 200,-€ Job + Pflegegeld Stufe 1 ??

Hallo ! Ich arbeite seit einigen Jahren als Verkäuferin, 20 Std./Wo. Nun habe ich vor kurzem einen Minijob als Serviererin angenommen, bei dem ich ca. 200,- bis 300,- € im Monat verdiene. Dann arbeite ich noch bei einer äleren Dame, wo ich schon seit einiger Zeit den Haushalt mache. Dort soll ich, sobald das Pflegegeld bewilligt ist, die Pflege übernehmen. Jetzt meine Frage: Angenommen ich verdiene beim Mini-Job 300,-€ und bekomme im selben Monat 150,-€ Pflegegeld (somit bin ich über die 400,-€ Grenze) Muß ich die 50,-€ die über 400,-€ liegen über StKl. 6 angeben, oder wird Pflegegeld nur teilweise angerechnet??? Lieben Dank schonmal für die Antwort/en ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?