Welche Steuerklassen müssten wir nehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gutes Vorhaben!

Bekommt Dein künftiger Ehemann neben der gesetzlichen Rente noch eine andere Versorgungszahlung, für die er eine Steuerkarte braucht?

Wenn nicht, dann kannst Du Dir ab dem Heiratsmonat die beste Klasse aussuchen, die Klasse 3, und Dein Ehemann nimmt Klasse 5. Aber Vorsicht, vielleicht führt die Höhe der gesetzlichen Rente bei der Zusammenveranlagung dann zu einer Steuernachzahlungsforderung.

dann kannst Du Dir ab dem Heiratsmonat die beste Klasse aussuchen, die Klasse 3, und Dein Ehemann nimmt Klasse 5.

Nein. Da ist nichts mit Aussuchen und der Mann hat keine Lohnsteuerklasse. Die Frau bekommt zwingend die 3.

§ 38b (1) Nummer 3 bu a) Dobu aa) EStG

Das, wo man sich was aussuchen kann, wäre Doppelbuchstabe bb).

0

Natürlich die Steuerklasse III, für Rente ( im Gegensatz zur Pension) braucht man keine Steuerkarte. Durch die Einkommensteuererklärung wird automatisch der steuerpflichtige Teil der Rente- nach Splitting Tabelle - entspricht der Steuerklasse III wie Arbeitslohn der Frau.,

MfG.

Also durch die Ehe kommt ihr beide in die Erbschaftsteuerklasse I und habt einen Freibetrag von 500.000 Euro.

Was möchtest Du wissen?