welche Steuerklasse ist gut, wenn Ehepartner in die Selbständigkeit startet?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist klar, Steuerklasse III für Dich udn St.-Kl. V (wenn er die Lohnsteuerkarte nciht komplett zurück gibt, für Deinen Mann.

Das bringt die geringste Belastung.

Achtung Fußangel: Natürlich muss man dann Rüc klagen bilden, bzw. sich auf Nachzahlungen einrichten, weil durch die Steeurklasse III natürlich der gesammte Splitingvorteil udn alle möglichen Friebeträge dann schon eingearbeitet sind. Ja nach Höhe Deines Gehalts, kann der Gewinn aus dem Betrieb Deines Mannes schon bei 10.000,- Euro eine Steuerlast von 3.500,- bis 4.000,- Euro, ggf. soga rnoch etwas mehr auslösen.

Was möchtest Du wissen?