Welche Steuerklasse hat die Frau, wenn der Ehemann Rente beantragt?

2 Antworten

Wenn einer der Ehegatten keine Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit hat dann bekommt der andere grundsätzlich Steuerklasse drei.

Das ist nicht mehr richtig, das Gesetz hat sich geändert.

Der weiterhin Arbeitende kann weiterhin Steuerklasse IV nehmen um hohe Nachzahlungen zu vermeiden.

Er kann natürlich auch III nehmen, muss dann aber mit einer Nachzahlung im Steuerbescheid rechnen.

3
@Petz1900

Ok. War mir nicht bekannt. Bin da sicher nicht ganz auf dem Laufenden ...

0
@Petz1900

Wobei theoretisch die "schlechtere" Steuerklasse extra beantragt werden muss. Aber praktisch wird oft die LSK IV dem arbeitenden Ehegatten zugeordnet, obwohl der Ehepartner keine LSK hat.

Ich frage mich jetzt noch, wie es bei einem niedrigen Einkommen zu einer hohen Steuernachzahlung kommen soll? 300,-€ Euro Rente des Ehemannes plus Teilzeitjob der Ehefrau, da wird doch kaum der Grundfreibetrag überschritten werden? Evtl. sind weitere Leistungen zu beantragen, Wohngeld oder ALG-II.

0

Danke....

0

Es empfiehlt sich die Kombination Ehefrau 3, Ehemann Rentner 5. Es kommen dann zwar für das Steuerjahr 2019 bei Abgabe der Steuererklärung in 2020 evtl. Nachzahlungen (die Rente des Mannes und das Einkommen der Ehefrau werden addiert) heraus, aber bei der geringen Rente und einer Teilzeitbeschäftigung der Ehefrau mit geringerem Einkommen besteht die Chance dass ihr unter dem Grundfreibetrag von 9168 € bleibt , oder nur geringe Steuerzahlungen festgesetzt werden. Wenn das der Fall ist gebt die Steuererklärung für 2019 so spät als möglich in 2020 ab, dann habt ihr wenigstens für rd. 1,5 Jahre einen zinslosen Kredit vom Finanzamt bekommen. Da das Finanzamt evtl. aber Vorauszahlungen für die Folgejahre festsetzt ist dann für das Steuerjahr 2020 ff. zu prüfen ob 4/ 4 , um Nachzahlungen zu vermeiden, sinnvoller ist.

Nachtrag: Natürlich hat jeder den Grundfreibetrag, aber bei Ehepartnern bedeutet das ja mal 2 , also Grundfreibetrag ist dann € 18.336,00. Erst ab diesem zu versteuernden Einkommen fällt Einkommensteuer an.

0

Vielen lieben Dank....

0

Vielen lieben Dank...

0

welche Steuerklasse ist gut, wenn Ehepartner in die Selbständigkeit startet?

welche Steuerklasse kommt für mich künftig in Frage, wenn mein Ehemann selbständig wird?

...zur Frage

Festanstellung mit Gehalt unter 800€ und Minijob bis 400€, vieviel darf ich mir durch Selbstständigk

Liebe Leute! Mein Bruttolohn, monatlich in Festanstellung, beträgt 523,02€, dazu kommt ein Minijob mit monatlich ca. 300€, Steuerklasse 2, Kinderfreibetrag 0,5. Ich zahle die Sozialbeiträge, nicht die Lohnsteuer, da mein Bruttoverdienst unter 800€ liegt. Nun möchte ich mich Selbstständig machen, als Kleinunternehmer/ auf Rechnung im Cateringbereich. Daher meine Frage: wie viel darf ich mir dazu verdienen ohne Steuern abführen zu müssen? Vielen Dank!

...zur Frage

Rentenansprüche und Krankenkassenbeiträge

Hallo, ich habe 20 Jahre gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt und habe nun einen Rentenanspruch von ca. 500 €. Mein Mann bezieht eine kleine Rente von 90 €, da er selbstständig war und sich anderweitig abgesichert hat. Da wir Einkommen durch Vermietung haben, muß ich nun meine Krankenversicherung selber zahlen (berechnet nach Einnahmen aus Vermietung). Wie sieht es aus, wenn ich nun das Rentenalter erreicht habe. Muß ich dann weiterhin die Krankenkasse aus den Einnahmen Vermietung zahlen oder zahle ich nur noch Krankenkasse aus meinen Rentenansprüchen.

...zur Frage

ehefrau berufstätig ehemann rentner

Ehefrau ist berufstätig 1750€ netto, Ehemann ist Rentner 800€ Rente. Welche Steuerklasse ist für die Ehefrau die günstigste ?

...zur Frage

Welche Steuerklasse ist günstig wenn der Ehemann im Ausland Rentner ist?

Ich bin vereiratet mein Mann bezieht aus Griechenland Rente und hat auch nicht vor hier in Deutschland zu arbeiten. Ich arbeite aber und bin im Moment in der Steuerklasse I da unser Ehestand noch nicht eingetragen ist (sind erst seit Juni wieder in DE). Meine Frage ist nun welche Steuerklasse wäre denn für mich günstig, denn mein Mann hat ja hier keine Einnahmen und von dem her auch keine Abgaben. Kann mir jemand da einen Rat geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?