Welche Steuerklasse für den dritten Job?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst zum einen beliebig viele Lohnsteuerkarten mit Klasse 6 haben. Vielleicht bietet es sich aber mehr an, wenn du für die einmaligen 100 € (ist es wirklich eine Beschäftigung oder mehr ein Job?) eine einfache Rechnung ausstellst. Das hört sich für mich mehr in Richtung § 22 Abs. 3 EStG an. Vielleicht ist es ja so was

http://www.gesetze-ganz-einfach.de/estg/estg22_3.htm

Wenn du konkreter wirst, kann man auch konkreter werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadaya
06.05.2013, 11:30

Danke, das hilft mir schon mal weiter! Also ich helfe im Restaurant aus und verdiene dort etwa 100 Euro . Da ich dort Stundenweise bezahlt werde ist es wohl eher eine Beschäftigung?!

LG

0

Deine 3. Beschäftigung kann der Arbeitgeber als tatsächliche kurzfristige Beschäftigung abrechnen. Kurzfristige Beschäftigung nennt man steuerlich nur pauschal mit 25% zu versteuernde Arbeitsverhältnisse. Dafür ist keine Lohnsteuerklasse nötig.

Voraussetzungen: die Beschäftigung muss bei diesem Arbeitgeber gelegentlich, nicht regelmäßig wiederkehrend sein. Die Dauer darf max. 18 zusammenhängende Arbeitstage sein und der Arbeitslohn während der Beschäftigungsdauer 62,- Euro/Tag im Schnitt nicht übersteigen oder die Beschäftigung wurde zu einem unvorhersehbaren Zeitpunkt sofort erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?