Welche Steuerklasse bin ich mit zwei Minijobs, mit denen ich die 450-Euro-Grenze nicht überschreite?

1 Antwort

Du darfst monatlich nicht über die 450,- Euro kommen und zusätzlich nicht über 5.400,-.

Wenn es passiert, dann wird aus beiden gemeinsam eine Anstellung in der Gleitzone (451,- bis 850,- Euro).

Wenn Du absolut sicher sein willst, sollte eine der Tätigkeiten über 450,- Euro liegen, versicherungspflichtig in der Gleitzone. Daneben dann einMinijob.

Steuern sind in dem Bereich kein Thema, wenn der Arbeitgeber den Minijob mit 2 % pauschla versteuert.

Auch wenn eine Anstellung im Bereich über 450,- Euro liegt, fallen keine Steuern an, wenn keine weiteren Einkünfte vorliegen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Dankeschön! Also wenn ich mir sicher bin, dass ich mit beiden Minijobs zusammen die monatliche Grenze nicht überschreite, kann ich sie beide pauschal versteuern lassen?

0
@Aneta33

Die Steuer ist bei den Beträgen völlig unbeachtlich.

Das Entscheidende ist die Sozialversicherung. Dein Arbeitgeber zahlt die pauschal mit über 30 % auf den ausgezahlten Lohn.

0

Was möchtest Du wissen?