Welche Rolle spielt die Geldumlaufgeschwindigkeit bei einer Inflation?

1 Antwort

Ganz einfach, stelle Dir vor Jeder Hätte plötzlich 400.000 Euro die von Himmel gefallen sind, aber er legt sie auf ein Bankkonto und spart sie für ncoh schlechtere Zeiten.

Die im Umlauf befindliche Geldmenge hätte sich erheblich erhöht, aber bezogen auch die Gesamtmenge hätte sich die Umlaufgeschwindigkeit vermindert, weil ein großer Teil festläge. Also keine Inflation, trotz des Mehrgeldes.

Andere Situation, es würde morgen in der Tagesschau verkündet, eine Währungsreform stände bevor. plötzlich würden alles loslaufen um einzukauen, die Ersparnisse würden von der Bank geholt, oder zum Zahlen von Waren in Bargeldloser Form versendet. es wäre mehr Geld im tatsächlichen Umlauf und es gäbe eine viel höhere Inflationsneigung.

Gibt es eine inflationssichere Altersvorsorge?

Hallo,

ich habe mich jetzt intensiv mit dem Thema Altersvorsorge befasst, aber ich finde nicht wirklich eine Anlage, bei der ich sicher sein kann, dass die Inflation mich nicht „erwischt“, so dass ich quasi wieder am Anfang bin. Meine Frage: Gibt es eine Altersvorsorge, bei der ich garantiert mehr Zinsen erhalte für mein eingespartes Geld als die Inflation? Laut meiner Recherche im Internet liegt die durchschnittliche Inflation bei 2,8%. Die garantierten Zinsen in der Rentenversicherung liegen bei 2,25% und werden ja jetzt auch noch gesenkt. Hinzu kommt, dass bei Rentenversicherungen ja auch immer Teile meines Geldes nicht angelegt werden, sondern für Kosten draufgehen. Fonds, Aktien und was es sonst noch in der Form gibt, sind alle sehr riskant bis hin zum Totalverlust, die Renditen für Immobilien sind auch miserabel. Habe ich etwas übersehen?

LG

Paul

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?