Welche Risiken birgen Laufzeitfonds?

2 Antworten

Wie bei fast allen Fondsangeboten stellt die Werbung stets die guten Seiten des Fonds vor, wenn es also alles richtig läuft und kein Gewitter gibt.

So auch bei Laufzeitfonds: richtige Aktienwahl in der ersten Phase (die selbstverständlich von stetig steigenden Kursen gekennzeichnet ist), stufenweise (d.h. rechtzeitige) Umschichtung in der zweiten Stufe von Aktien in festverzinsliche Anlagen (die bei einem hohen Zins und geringen Risiko sorgenfreies Einkommen bieten), beginnend ca. 8-10 Jahre vor Laufzeitende.

Die Risiken dürften klar sein: falsche Aktienauswahl, einbrechende Aktienkurse (z.B. 2008 wurde in der Umstiegszeitzone dadurch die Aktienquote ohnehin "eingedampft"), falscher bzw. starrer Umstiegszeitpunkt bei historisch niedrigem Zinsniveau und strauchelnden Anleiheschuldnern (wer kennt die Bonität von x & y in 5 oder 10 Jahren?).

Phase 1 kann man selber managen, den zwanglosen Umstieg kann man auch nach persönlicher Einschätzung besser selber machen und die Phase 3 mit sicheren Anleihen ebenfalls.

Hohe Fondskosten kann man auch sparen.

Das größte Problem solcher Fonds ist, dass sie einfach automatisch eine Verringerung des Aktienanteils vornehmen, wenn ein bestimmtes Alter oder eine bestimmte Laufzeit erreicht wurde. Das geschieht unanhängig vom Markt. D.h. selbst wenn der Aktienmarkt gerade im Steigen ist, wird der Aktienanteil gesenkt. Das geht ganz stark zu Lasten der Wertentwicklung. Ich kenne zum Beispiel ein Portfolio, dass ist immer noch mit 84 % im Cash und das obwohl gute Aktienfonds dieses Jahr schon 25 % Gewinn erzielt haben.

Gibt es eine Obergrenze für eine Anlage auf einem Tagesgeldkonto?

Kann man auf einem Tagesgeldkonto eigentlich unbegrentz viel Geld anlegen oder gibt es da eine Obergrenze oder irgendwelche Nachteile die ich beachten sollte?

...zur Frage

Wie kann man Geld steuerlich günstig anlegen?

Wie kann man sein Geld steuergünstig anlegen,w enn der Freistellungsauftrag schon ausgeschöpft ist? Welche sicheren Möglichkeiten gibt es?

...zur Frage

Der Anlageberater empfiehlt TSI Methode in Form eines Fonds - ist der Patriarch Classic TSI LU0967738971 geeignet zum langfristigen Vermögensaufbau?

Habe zuerst selbst versucht mir einen passenden Fonds zu suchen. Die riesige Auswahl und fehlende Kompetenz hat mich dann dazu beweget einen Berater aufzusuchen. Dieser empfiehlt mir nun den oben genannten TSI Fonds. Das TSI Konzept ist wohl langfristig bewährt. Der Fonds noch neu. So soll langfristig eine bessere Rendite erreicht werden als bei anderen Aktienfonds. Es sollen innerhalb von 3 Monaten je 5000 Euro investiert werden. Anschließend ein monatlicher Sparplan von 250 Euro. Über Meinungen bin ich sehr dankbar.

...zur Frage

Risiken ausserbörslicher Handel - Bank kauft auch ausserbörslich - Zustimmung nötig!

Ist es mit Risiken verbinden, wenn man bei der Bank zustimmen soll, dass die Bank auch ausserbörslich Wertpapiere kauft? Eine Unterschrift von mir ist notwendig. Welche Risiken sind damit verbunden? Danke für Infos dazu!

...zur Frage

Wie und wo können private Anleger in Ackerland investieren?

Gibt es Fonds die auf Ackerland spezialisiert sind? Welche könnt ihr empfehlen? Ist das überhaupt ein Geschäft für private Anleger?

...zur Frage

Fondswechsel bei Rürup-Rente möglich?

Ist es möglich, einen Fondswechsel bei der Rürup-Versicherung zu machen. Ich habe bisher in einen Fonds, der hauptsächlich Aktientitel hält investiert. Ich möchte eher in Rentenpapiere gehen. Kann man einen Wechsel machen? Hat man das Recht? Der Fonds läuft bei der WWK.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?