Welche Riesterrente (Aachen Münchner/ Allianz) ist besser?

3 Antworten

Aus dem Bauch heraus würde ich Dir empfehlen Deinen alten Vertrag zu behalten und das aus zwei Gründen:

1.Beim ersten Vertrag hast Du bereits sämtliche Abschlusskosten bezahlt, die Du in einem neuen Vertrag komplett neu bezahlen müsstest.

2 . Riesterrenten garantieren immer die eingezahlten Beiträge. Um diese Garantien zu sichern, werden derzeit auf Grund des niedrigen Zinsniveaus kaum Beiträge in die Fonds eingezahlt, sondern in festverzinsliche Anlagen. Lass Dur mal aufzeigen, wieviel vom Monatsbeitrag derzeit tatsächlich in die Fonds einfließen, Du wirst Dich wundern.

Fazit: Bleib in Deinem alten Vertrag

  1. Hin und Her macht Taschen leer.
  2. Es macht nicht viel Sinn 2 Riesterverträge zu haben und die Zulage aufzuteilen.
  3. Der alte Vertrag ist aus verschiedenen Dingen besser, u.a. weil schon nach dem 60. Lebensjahr hierüber verfügt werden kann.
Woher ich das weiß:Beruf – § 34d GewO vorhanden

Wenn Wechsel, dann nur zu einem Vertrag, der weniger Gebühren hat - auch im Fondbereich, und der mehr in den Fondbereich einzahlt. Sinn kann es machen, wenn du im Moment ein höheres Guthaben haben solltest, als du eingezahlt hast, denn das wird dir beim Wechsel zu einer neuen Versicherung garantiert. d.h deine Garantierente kann höher sein. Interessant im Moment sehe ich die Metallrente - da niedrige Gebühren und Multiinvest, da hier sehr kostengünstige Fonds genützt werden.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?