Welche Renovierungen sollte man vor einem Hausverkauf noch durchführen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Generell wirst Du wohl kaum durch Renovierungen den Wert des Hauses in dem Maße heben können, daß es die Renovierungskosten kompensiert.

Renovierungen lohnen sich also dann, wenn das Haus ohne sie nur schwer oder nicht verkaufbar sein wird, um überhaupt einen Verkauf in einem überschaubaren Zeitraum zu ermöglichen.

Schönheitsreparaturen, Gartenanlagen etc. sind nicht sinnvoll. Eine professionelle Reinigung des (leerstehenden) Hauses kann dagegen Gold wert sein.

Aktuelles Beispiel aus der Nachbarschaft: Grundstück mit 35 Jahre altem Haus, mäßig gepflegt, steht zum Verkauf an. Interessierter Käufer hat Pläne: Neue Fenster, neue Bäder, neue Fußböden, neue Küche, zwei nichttragende Wände zur Vergrößerung des Wohnbereichs entfernen, neue Gas-ZH, Schall- und Wärmeschutz anbringen etc. Jegliche Renovierungsarbeiten des Verkäufers wären für die Katz gewesen. Er hat das Objekt besenrein veräußert, einen guten Preis erzielt. Alle Vertragspartner sind zufrieden.

Tipp: Du solltest dir Zeit nehmen, den richtigen Käufer zu finden.

In letzter "MInute" renovieren bringt nicht mehr viel, da die Renovierungskosten nicht mehr in dem Maße wie entstanden beim Gesamtpreis des Hauses berücksichtigt werden können. In einer guten Lage lässt sich auch ein besenreines Haus "an den Mann" bringen (Hinweise auf Mängel z.b.Feuchtigkeit etc. werden positiv beim Käufer als Ehrlichkeit gewertet).

ob es sich lohnt? teils teils. solltest immer den kosten-nutzen faktor im auge haben. ich würde eher auf ein gepflegtes erscheinungsbild der immobilie achten. rasen mähen, beleuchtung funktionsbereit, sauber bzw. besenrein, zum haus gehörende teile sollten funktionieren. ich denke das der evtl. käufer/in eher darauf schaut ob die immobilie gepflegt wurde, das macht einen viel besseren eindruck als unnötig irgendwelche maler-tapezierarbeiten zu leisten, die der käufer dann eh ändert. falsche renovierungsmassnahmen werden eher abschreckend wirken.

Mit Renovierungen den Wert eines Hauses steigern, das verkauft werden soll ....

Nein, das funktioniert so nicht.

Alter, Lage und baulicher Zustand, Größe und Ausstattung - das ist mit Renovierungen nicht sehr zu beeinflussen - es ist ein Markt und meist ein Käufermarkt - also man muss erst einmal eine ernsthaften Interessenten haben und dann muss man noch Konsens über den Preis finden. Bei einer guten Lage finden sich mehrere Kaufinteressenten, und das ist für die Preisvorstellungen des Verkäufers natürlich besser.

Was möchtest Du wissen?