welche Rechte hat der Immobilienbewerter einer Bank, wenn er beim Bankkunden zu Besuch kommt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal hat ein Sachverständiger gar keine Rechte, weder ein Zutrittsrechtrecht noch ein Recht darauf Fotos zu machen gegen den Willen des Eigentümers oder des Mieters, Ausnahme Schadenfeststellung. Wenn aber die Fotos erlaubt wurden, ist gegen eine Ablage = Archivierung nichts zu machen, allenfalls dann, wenn es bei dieser Erlaubnis irgendwelche Auflagen gegeben hätte. Auch die Bank hat solche Rechte nicht, es sei denn, sie seien Vertragsbestandteil. Auch ein gerichtsbestellter Sachverständiger hat keinerlei diesbezügliche Rechte, wenn es z.B. um eine Wertermittlung in einem Zwangsversteigerungsverfahren geht, allenfalls könnte das Gericht versuchen Druck zu machen. Aber Hand aufs Herz: Was sollte eine Bank daran interessieren, zu einer bestehenden Finanzierung, bei der es nicht ggf. um notleidende Darlehen oder um Aufstockung der Fremdmittel o.ä. geht, mehrmals einen Wertermittler vorbei zu schicken ?

Was möchtest Du wissen?