Welche Möglichkeiten gibt es, beim Online Shopping zu sparen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vergleichsportale sind immer eine gute Anlaufstelle. Die wichtigsten wurden ja schon genannt: idealo, billiger.de, geizhals

Auch kannst du dich bei einzelnen Online-Shops zum Newsletter anmelden - entweder erhältst du dort dann als Neukunde sofort einen Rabattgutschein oder im Laufe der Zeit auch diverse Aktionsgutscheine.

Rabattwochen eignen sich immer sehr gut zum Sparen. Das heißt, wenn du eine Sache nicht superdringend brauchst, warte auf so einen Aktionszeitraum. Als Beispiele fallen mir die Amazon Cyber Week oder der Black Friday ein. Aber auch einzelne Online-Händler bieten von Zeit zu Zeit Aktionstage / -wochen an. Einfach die Augen offen halten. :-)

Kaufe am besten auch saisonal ein. Manche Sachen sind in bestimmten Monaten günstiger als das restliche Jahr über. Im Mai zum Beispiel wird alles rund ums Grillen günstiger. Unterhaltungselektronik ist im Herbst besonders günstig, weil da u.a. Technikmessen sind, auf denen neue Produkte vorgestellt werden. Das „alte Zeug“ muss dann günstig raus. ;-)

Mein absoluter Favorite ist aber gebraucht kaufen. Klar, einige Dinge muss man neu kaufen, aber Dinge wie CDs, Bücher, Brettspiele oder Konsolen-Spiele kaufe ich fast ausschließlich gebraucht. Ist deutlich günstiger.

Es gibt sehr viele Cashback-Anbieter, die einem für den Kauf bei Online-Händlern Cashback gewährt. Je nach Anbieter und Shop fällt der Rabatt-Betrag jedoch sehr individuell aus. Um das bestmögliche herauszuholen, empfiehlt es sich, ein Browser-Addon zu nutzen, bei dem für den aufgerufenen Online-Shop die Cashback-Konditionen verschiedener Anbieter verglichen werden.

Dies ist z.B. sowas: https://www.cashbackjournal.de/

Achtung: Das mit den Cashback-Anbietern funktioniert in der Regel so, dass die URL des Online-Shops mit einem zusätzlichen Parameter aufgerufen wird, sodurch dem Shop mitgeteilt wird, welcher Anbieter im Falle eines Kaufes eine Provision erhält. Auch die ganzen Preisvergleichs- und Gutscheincode-Seiten verlinken zu den Online-Shops mit solchen Parametern, bekommen im Falle eines Kaufes Provision; stecken Diese jedoch dann für sich selbst ein. Ruft man z.B. über Shoop oder Payback einen Online-Shop auf, googled nebenbei zusätzlich nach einem Gutscheincode, wird ratzfatz der selbe Online-Shop in einem neuen Tab; dann mit anderem Parameter aufgerufen. Selbst wenn man im ursprünglichen Tab, das man z.B. über Paypack geöffnet hat, den Einkauf zu Ende führt, bekommt dann am Ende nicht mehr Payback die Provision überwiesen, sondern der Betreiber der Gutscheincode- oder Preisvergleichsseite. Und der Kunde wundert sich am Ende, dass er kein Cashback erhält.

Darum: Billigstes Angebot, Gutscheincode etc. immer vorher suchen! Den Einkauf über einen Cashback-Anbieter dann in einem anderen Browser durchführen oder den Browser zumindest zwischendurch beenden!

Du sparst auch, wenn Du den Artikel den Du kaufen möchtest, bei den Preissuchmaschinen wie Idealo, Geizhals  und so weiter eingibst.

 Dort ist dann erkennbar, welch unterschiedliche Preise viele Händler haben.

Ich bin seit einiger Zeit bei dem Cashback- Anbieter Shoop angemeldet.

Ein Cashback- Anbieter kooperiert mit mehreren Online Shops. Wenn ich als Mitgleid nun bei einem dieser Shops einkaufe, erhält Shoops eine Provision, die dann auf meinem Cashback- Konto gutgeschrieben wird. Den Betrag kann man dann zum Beispiel in einen Wertgutschein umtauschen oder sich sogar als Bargeld auszahlen lassen.

Seitdem ich immer einen gewissen Betrag zurück meiner Einkäufe zurückgewinne, konnte ich schon einiges an Geld sparen.:) Hier findest du weitere Informationen: https://www.shoop.de/cashback-aktionen/

Da gibt es viele möglichkeiten. Cashback lohnt sich aber nur wenn man viel ausgibt, ich weiß bei Payback gab es meistens pro 1€ 1-20 Punkte (wobei 20 schon sehr viel ist) und ab 100 Punkten hatte man ca 1€ ... Einfach immer alles im Internet vergleichen etc.

Was möchtest Du wissen?