Welche Lohnsteuerklasse für mich sinnvoll, wenn mein zukünftiger Mann in Belgien arbeitet??

3 Antworten

Wenn der Mann dauerhaft in Belgien arbeitet, aber ebenso dauerhaft hier wohnt, ist alles hier steuerpflichtig. Man sollte also dran denken das eine Wahl der St.-Kl. III hier zu einer ggf. satten Nachzahlung führen kann. Also ggf. sparen.

Wenn Ihr Euren künftigen, gemeinsamen Wohnsitz in Deutschland hat, gelten tendenziell meine Ausführungen betreffend Niederlande zur gestrigen Frage http://www.finanzfrage.net/frage/zweitjob-im-ausland-pendlerpauschale, insb. mit dem Aspekt des Progressionsvorbehaltes, der bei Euch laut DBA D-B Art. 23 Abs. 1 Satz 2 zur Anwendung kommen wird. Diese DBA findest Du hier: w...steuerschroeder.de/doppelbesteuerungsabkommen.html und mußt dies in Verbindung mit dem BMF-Schreiben aus der anderen Frage lesen. Diese Materie ist schon sehr komplex, aber eine lohnende Lektüre am Wochenende: €€€€.

Anschließend läßt sich eine tendenzielle Aussage zur Lohnsteuerklassenwahl für die deutsche Arbeitsstelle machen: IV oder V. Bei der Wahl von III droht wegen des Progressionsvorbehaltes eine hohe Steuernachzahlung.

Wenn ihr in Deutschland wohnen bleibt, dann ist die Familie nach dem Doppelbesteuerungsabkommen in Deutschland steuerpflichtig, dann gilt für die Steuerklasse deutsches Recht.

Wohnt die Familie in Belgien, sollte man dort Auskunft einholen. In deutscher Sprache geht dies bei der Verwaltung der deutschsprachigen Minderheit in Ostbelgien in Eupen. Am Rathaus in Eupen gibt es dazu einen Aushang.

Was möchtest Du wissen?