Welche Leistungen bietet eine Hunde-Haftpflichtversicherung?

2 Antworten

Die Versicehrung ist sehr wichtig.

Die zahlt, vom schaden durch Hundebiss und wenn er was umreist, oder wenn der hund sich losreist und deshalb einer gegen den Baum fährt, weil er ihm ausweicht.

Hundehalterhaftpflicht ist ein Muß für jeden Hundebesitzer. Sonst stehst Du im Schadensfall (Beißen, Unfall verursachen usw.) ohne Schutz da, und müßtest im schlimmsten Fall bei einem Personenschaden auch noch Gehaltsausfall usw. übernehmen. Aber allein wenn Dein Hunde einen anderen beißt, mußt Du i.d.R. die Tierarztkosten (und die sind heftig) zahlen. Ein konkurrenzlos günstiges Produkt für Herrchen/Frauchen über 40 (ich weiß ja nicht, wie alt Du bist)ist übrigens die hier: http:// w w w .geld-magazin.de/de/finanzen/produkt-im-test/produkte-im-test-einzelanicht/article/produkt-im-test-hundehalterhaftpflicht-der-puntobiz.html

Schulden bezahlen/umlegen/nicht bezahlen?

Hallo!

Mir ists schon sehr peinlich, aber es hilft ja nichts. Folgender Sachverhalt:

Am Anfang des Studiums habe ich aufgrund eigener Blödheit und Hilflosigkeit ca 3.500 € Schulden gemacht, und zwar auf eine Kreditkarte. Ich habe seitdem zwar gelernt mit Geld umzugehen und es sind auch keine neuen Schulden hinzugekommen, aber irgendwie bin ich unzufrieden und zu blöd.

Momentan belaufen sich die Schulden noch auch 2.200 Euro. Ich zahlen jeden Monat 70 Euro ( 35€ Zinsen und 35€ Euro zur Tilgung) bei einem Einkommen um die 600€. Dementsprechend knapp ist das Geld.

Jetzt weiß ich, dass sich mein Gehalt im Referendariat ab Ende des Jahres auf ca 800€ belaufen wird. Damit platzt meine Idee, das Geld schnell über die Arbeit zurückzahlen.

Was für Möglichkeiten gibt es für mich und was ist sinnvoll?

Weiter in kleinen Happen zahlen? Irgendwie umlegen? Einfach nicht mehr zahlen weil es nicht mehr geht? andere Ideen?

Ich bin für jede hilfreiche Antwort dankbar!

liebe Grüße,

Johannes

...zur Frage

Krankenversicherung ausländer verheiratet

ich bin damals als Student nach Deutschland gekommen und war bei einer gesetzlichen Krankenkasse. Von Februar bis Juni 2011 hatte ich dann eine private Krankenversicherung für ausländische Studenten. Nach dem Ende meines Studiums bin ich letztes Jahr im Juli 2011 zurück in meine Heimat geflogen und bin aber seit Januar diesen Jahres mit einem Heiratsvisum wieder hier. Für die Aufenthaltserlaubnis (zwecks Familie) bräuchte ich wieder eine Krankenkasse. Entweder eine gesetzliche Krankenkasse oder eine private, jedoch mit den gleichen Leistungen. Da ich gerade gekommen bin, habe ich momentan keine Arbeit. Meine Frau ist noch bei ihrem Vater gesetzlich mitversichert und hat momentan auch keine Arbeit, beginnt jedoch im Herbst ein Studium. Ich weiß dass eine freiwillige Versicherung monatlich 150,-€ kostet. Wie kann ich an eine günstige Versicherung kommen die bei der Ausländerbehörde akzeptiert wird? Ich habe schon mal hier nachgefragt: http://www.hansemerkur.de/produkte/reiseversicherung... da wurde mir gesagt dass es bei ihnen nicht geht da ich nicht für nur vorrübergehend bleibe sondern mit einer Deutschen verheiratet bin.

Vielen Dank schon mal für die Hilfe

Mfg

...zur Frage

Steuern in der Ausbildung/Freibeträge

Hallo. Ich bekomme in meiner Ausbildung ab 01.08.2014 870 Euro brutto (einschließlich ca. 40 Euro Vermögenswirksamen Leistungen). Wenn ich diesen Betrag monatlich in einen Brutto Netto Rechner für das ganze Jahr 2014 schon mal eingebe bekommen ich angezeigt, dass ich keine Steuern zahle. Ich versteh nicht ganz wie das zustande kommt. Ich hab bisher raus bekommen, dass es einen Grundfreibetrag von 8354 (oder 8355?) Euro jährlich gibt und evtl noch eine Werbungskostenpauschale von 1000 Euro(?) Kann es sein, dass ein Teil der Sozialversicherungsbeiträge abzugsfähig ist oder wie kommt man auf das Ergebnis? Falls das wichtig ist: ich wohne und lernen in Hessen, bin unverheiratet und habe keine Kinder, hab die Lohnsteuerklasse 1, habe sonst keine Einnahmen und wohne noch bei meinen Eltern. Als zweites wollte ich noch fragen ob jemand weiß, was oder ob sich etwas wegen einer Erhöhung der Ausbildungsvergütung auf ca 980 Euro (ohne die VWL) und einer Einmalzahlung von 1000 Euro Anfang des Jahres ändert. Vielen Dank schon mal für eine Antwort.

...zur Frage

Sind Zahlungen, die man aus einer Versicherung erhält pfändbar?

Dürfen verschuldete Leute, die ein P-Konto haben, Leistungen, die sie aus Versicherungen bekommen, behalten? Jemand beschädigt beispielsweise das Eigentum von einem P-Konto-Inhabers, der dann von dessen Haftpflichtversicherung einen Ausgleich bekommt. Wird dieser Betrag dann gepfändet?

...zur Frage

Ich habe eine volle Erwerbsminderungsrente, aber es geht mir nun besser, welche Folge hätte ein Rentenverzicht?

Sachverhalt: seit Juli diesen Jahres erhalte ich von der Deutschen Rentenversicherung eine Rente wegen voller Erwerbsminderung befristet bis 31.08.16. Da sich mein Gesundheitszustand wider Erwarten bereits im September gebessert hat, arbeite ich seit Oktober wieder. Was zunächst mit 6 Wochenstunden im entgeltlichen ehrenamtlichen Bereich begonnen hat, hat sich inzwischen über diverse Formen der Beschäftigung bei zwei Arbeitgebern ausgedehnt. (entgeltliche + unentgeltliche Ehrenamtstätigkeit, geringfügig entlohnte Beschäftigung und kurzfristige Beschäftigung). Welches zusammengerechnet seit einigen Wochen einem Vollzeitjob entspräche. Nur eben kein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis bisher. Für ein solches habe ich aber seit Anfang dieser Woche eine mündliche Zusage zum 01.01.16. Möchte diesen Arbeitgeber aber auf keinen Fall über meine Rentnereigenschaft informieren. Da ich jedoch als Rentner wegen voller Erwerbsminderung einen anderen Beitragsgruppenschlüssel haben werde als ein "normaler" Arbeitnehmer, würde dies dem AG aber spätestens bei der ersten Lohnabrechnung auffallen. Aus diesem Grund habe ich bei der DRV um den Entzug der Rente gebeten. Was sich jetzt aber nicht so einfach rausstellt und erst mit einem möglichen ärztlichen Gegengutachten geklärt werden muss. Was nicht vor Beginn des neuen Kalenderjahres sein wird. Der Sachbearbeiter hat aber im Telefonat noch kurz die Möglichkeit des Rentenverzichts erwähnt.

  1. Welche Folgen hätte ein Rentenverzicht? Und könnte ich damit für Januar den gewünschten Beitragsgruppenschlüssel mit voller Beitragspflicht in allen vier Sozialversicherungszweigen erreichen?
  1. Gibt es Möglichkeiten den Bescheid über den beantragten Rentenentzug zum 31.12.15 noch in diesem Monat zu erhalten? Z.B. durch Nachweise der in den letzten Wochen geleisteten Stunden?

    Mit freundlichem Gruß

...zur Frage

Steuer 2013: Belege für Fahrten zur Einsatzwechseltätigkeit?

Hallo!

Ich bin seit Ende 2012 in einer Einsatzwechseltätigkeit beschäftigt, einfache Strecke zum Einsatzort 50 km. Auch alles in der elektronischen Steuererklärung angegeben, mit Kilometerpauschale 30 ct/km gerechnet. Da man sich ja aussuchen konnte, ob Pauschalkosten oder tatsächliche Kosten, hab ich der Einfachheit halber halt die Pauschale gewählt.

Ich habe heute einen Brief vom Finanzamt erhalten, dass Nachweise benötigt werden, dass ich keine Leistungen für die Fahrten erhalten habe und es sich wirklich um eine Einsatzwechseltätigkeit handelt (soweit ja kein Problem, den Schrieb habe ich mir schon gleich Anfang des Jahres vom Arbeitgeber besorgt). UND Nachweise über die Fahrten wollen sie auch.

Problem: Dazu habe ich nichts :-/ Mein Auto ist noch recht neu, da war noch nie Tüv oder sowas, keine Werkstattaufenthalte oder so. Keine Tankbelege, null. Mein Fehler war, dass ich nicht bedacht habe, dass ich durch die täglich 100km über die Grenze von 4500€ komme, wo dann Nachweispflicht herrscht.

Meine Frage: Was passiert jetzt? a) Der Beamte lässt alles, was über die 4500€ geht unberücksichtigt und rechnet eben mit 4500€ b) Ich bekomme nicht die tatsächlichen Kosten (also Hin- und Rückweg) sondern "nur" die Entfernungspauschale, also einfacher Weg c) Ich bekomme gar kein Geld für die Fahrten d) ich bekomme Ärger, weil Nachweispflicht herrscht und ich keine Nachweise habe, von wegen Betrug o.ä.

Vielen Dank für die Hilfe :) Ich würde nur gerne wissen, was ungefähr auf mich zukommt.

(P.S.: Nächstes Jahr hat es sich eh erledigt, da hat sich ja die Gesetzgebung geändert, dann gibts so oder so die Entfernungspauschale).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?