Welche Lebensversicherungssumme macht sinn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Familie solltest du mit einer Risikolebensversicherung absichern.

Zur Absicherung von Familie und Partner sollte die Versicherungssumme das 3 bis 5-fache des Brutto-Jahreseinkommens betragen.

So reicht z.B. eine Versicherungssumme von 150.000€ bei einem Zins von 5,5% und einer Laufzeit von 20 Jahren für eine Monatsrente von ca. 1.027€. Zur Absicherung eines Immobilienkaufs und einer Hypothek kann die Summe exakt der im Laufe der Zeit geringer werdenden Verpflichtung angepasst werden.

http://www.arbeitsgemeinschaft-finanzen.de/lebensversicherung/wie-hoch-sollte-die-versicherungssumme-bei-der-risikolebensversicherung-sein.php

Vermögen kannst du besser anders aufbauen.

Möchstest du mit dieser Versicherungen einen Kredit besichern, dann spielt die Höhe des Darlehen eine Rolle. Möchtest du deine Familie damit absichern, dann müsst du überlegen, wie viel Geld deine Familie braucht, wenn du versterben solltest. Und, welche monatl. Rate kannst du dir leisten? Möchtest du fürs Alter sparen oder dich für den Todesfall absichern? Diese Fragen solltest du dir stellen, bevor du überhaupt so eine Versicherung abschließt.

Es ist doch die Frage für was du ein Lebensversicherung brauchst. Um ein Risiko abzudecken oder um eventuelle Altersvorsorge zu betreiben. Man sollte sparen nicht mit versichern koppeln.

Was möchtest Du wissen?