welche lebensversicherung abschliessen, tipps ?

6 Antworten

Eine Lebensversicherung mit Namen GRAWE kenne ich nicht.

Ich würde Dir eine Risikolebensversicherung bei der Gesellschaft empfehlen, bei der ich auch selbst versichert bin. Hannoversche Leben. Ist die einzige, die noch günstiger als COSMOS ist und erheblich länger am Markt.

Auf keinen Fall eine Kapitallebensversicherung abschliessen.

GRAWE kenne ich nicht.

Ich rate Dir auch nicht zu einer Kapitallebensversicherung, sondern - wenn überhaupt - zu einer Risikolebensversicherung. In Finanztest Heft 4/2009 sind auf S. 68 ff. viele Versicherungen untersucht worden. Die Kosten für das Heft von € 4,20 rentieren sich durch die richtige (Vor-)Auswahl schnell.

Die Versicherungen stellen Gesundheitsfragen, von deren Beantwortung u.a. die Prämienhöhe abhängig ist. Beantworte diese Fragen und stelle einen unverbindlichen Antrag zur Ermittlung der Prämienhöhe. Entscheide Dich erst anschließend.

Wenn Du noch jung bist ist, die Prämie geringer als bei höherem Alter und die Chancen auf bessere Gesundheit natürlich auch. Daher lieber jetzt eine Risikolebensversicherung etwas höher wählen als in 5 oder 10 Jahren zu ungünstigeren Prämien nachversichern zu müssen.

Aber auf jeden Fall eine Bedarfsanalyse machen für abzusichernde Familienmitglieder (evtl. eine Partnerversicherung wählen), z.B. Kinder (Absicherungsbedarf bis zu deren - sagen wir - 23. Lebensjahr), geplante/vorhandene Wohnungs- oder Hauskredite.

Grawe ist wohl die Grazer Wechselseitge. Wie auch immer, angesichts der Finanzkrise sei die Frage erlaubt, ob eine LV noch Sinn macht. Die Renditen werden immer schlechter und offen gesagt rechne ich in den nächsten jahren damit, dass da einige über den Jordan gehen.

Wenn es nur um die Absicherung der Familie geht, dann reicht eine Risiko-LV. ich kenne zwar nicht den Anlagehorziont des Fragestellers, aber persönlich richtet sich mein Augenmerk auf Edelmetalle in physischer Form sowie Silber-ETF`s. Auch wenn die Börsen stark gefallen sind und noch ein weiterer Rückgang zu erwarten ist, ist zu gegebener Zeit wieder ein Einstieg in Form eines Sparplans angesagt. Da sollte aber der Anlagehorizont schon mindestens 10 Jahre sein.

Was möchtest Du wissen?