welche Kündigungsfrist gilt bei Aufhebungsverträgen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gar keine !!!

Was im Vertrag vereinbart wird, gilt für beide Seiten. Das kann bedeuten, das du sofort deinen Schreibtisch räumen musst.

Außerdem bekommt man eine ALG 1 Sperre für 3 Monate.

Es gibt bei Aufhebungsverträgen von der Natur der Sache her keine Kündigungsfrist. Da ist alles Vereinbarungssache und deshalb kann es große Unterschiede geben.

Muss bei einer Kündigung vor Arbeitsantritt die Kündigungsfrist eingehalten werden?

Was passiert, wenn man eine Woche vor Arbeitsantritt eine Kündigung bekommt? Muss der Arbeitgeber dann dennoch die Kündigungsfrist von 2 Wochen in der Probezeit einhalten?

...zur Frage

Aufhebungsvertrag nichtig?

Hallo!

Heute wurde A zu einem persönlichen Gespräch beim chef eingeladen.

Chef sagte ihr, dass gestern ihr Vertrag abgelaufen sei und sie heute (A ist schwanger + krankgeschrieben) einen Aufhebungsvertrag unterzeichnen muss, Sie sonst einfach gehen könnte und nicht wieder arbeiten müsste.

Der Aufhebungsvertrag trägt genau das Datum an welchem ihr Mutterschutz anfängt. Awollte Vertrag mit zu Anwalt nehmen, Chef sagte, dass sie heute und jetzt die Unterschrift bräuchte, sonst Arbeitsverhältnis sofort beendet. A war sich nicht sicher, ob wirklich keinen Vertrag. Und hat nach mehreren Drohungen unterschrieben.

A wurde also getäuscht und bedroht, ist es anfechtbar?

Nachtrag! : Die Chefin meinte wohl zu ihr, dass ihr befristeter Vertrag gestern ausgelaufen sei und da sie schwanger wäre, kein weiter befristeter Vertrag möglich sei und sie nun, um weiter Geld zu erhalten, den Aufhebungsvertrag unterzeichnen müsse. 

...zur Frage

wann spricht man bei Kündigung von Aufhebungsvertrag u. wann von Abwicklungsvertrag?

wenn man sich auf eine ordentliche Kündigung einigt, ist der Begriff Abwicklungsvertrag dann das gleiche wie Aufhebungsvertrag? Was muß man als Arbeitnehmer hier beachten?

...zur Frage

Arbeitslosengeldsperre bei Aufhebungsvertrag

Die Klinik ( Arbeitgeber ) meiner Frau will wegen Schließung zweier Häuser,Personal reduzieren.Sie bieten Aufhebungsverträge mit kleinen Abfindungen an.Meine Frau (60) möchte gerne, weil sie gesundheitlich auch nicht mehr so gut drauf ist,solch einen Aufhebungsvertrag unterschreiben.Sie hätte bei Kündigung eine Kündigungsfrist von 5 Monaten.Welche Auswirkungen hätte dieses auf das Arbeitslosengeld.

...zur Frage

Jobwechsel : Lässt sich als Arbeitnehmer eine lange Kündigungsfrist (lt. Tarifvertrag 6 Monate zum Quartalsende) beim bestehenden Job umgehen?

Welche Möglichkeiten habe ich? Laut Tarifvertrag (Bestandteil vom Arbeitsvertrag sind diese Regelungen) muss ich als Arbeitnehmer genau so lange Kündigungsfristen einhalten wie der AG (öffentlicher Dienst).

...zur Frage

Welche Kündigungsfrist muß ich während der Probezeit beachten?

Kann man einfach am nächsten Tag daheim bleiben o. gibts hier auch Fristen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?