Welche Kreditkarte mit Ratenzahlung bietet niedrigen Zinsen?

5 Antworten

Muss mich da leider anschließen: Die Möglichkeit zur Ratenzahlung bzw. die Nutzung einer Teilzahlungsfunktion bei einer Kreditkarte ist zwar schon und gut und in manchen Momenten auch von Nutzen, sollte aber ähnlich wie die dauerhafte Nutzung des Dispokredits beim Girokonto generell eher die Ausnahme bleiben.

Ich kann in diesem Zusammenhang die Barclaycard New Visa empfehlen. Zwar gibts auch hier einen recht hohen Zinssatz, allerdings sind ersten beiden Monate nach Rechnungsstellung bei Nutzung der Teilzahlungsfunktion zinsfrei, d.h. gleicht man das Kreditkartenkonto innerhalb von 2 Monaten nach Rechnungsstellung komplett wieder aus, fallen keine Zinsen an. Diese werden erst ab dem 3. Monat (dann aber rückwirkend) anteilig berechnet. Kommt man mal in die Verlegenheit, die Rückzahlung nicht direkt leisten zu können, eine ganz gute Lösung. Weitere Details zur Karte z.B. unter http://www.kreditkartenvergleich.net/kreditkarten-vergleichen.html

Das ist doch bonitätsabhängig und deshalb brauchst Du auf die groß ausgehängten Preise erst garnicht zu schauen.

Der Zinssatz, der bei Nutzung der Teilzahlungsfunktion zugrunde gelegt wird, ist doch nicht bonitätsabhängig! Bonitätsabhängig wird lediglich die Kreditkarte vergeben und der Verfügungsrahmen gestaltet.

0

Dein Denkansatz ist generell schon falsch. Kreditkarte und Ratenzahlung sind der sichere Weg in die Schuldenfalle

Was möchtest Du wissen?