Welche Kredite und ab welcher Höhe werden Kredite bei der Schufa gemeldet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das was wfwbinder geschrieben hat stimmt so nicht.

Eine Ratenzahlung bei einem Versandhaus wird nicht der Schufa gemeldet. Es wird vllt ein Versandhauskonto gemeldet, damit die Schufa weiß, das du da Kunde bist und waren auf Rechnung und Raten kaufen darfst. Aber für wieviel bestellt wurde, und wieviel Raten und Ratenhöhe ect. sowas wird nicht gemeldet.

Kreditkarten werden nur als Kreditkarte eingetragen, mit der Kreditkarten Nummer und das Datum an welchem Tag der Kreditkartenvertrag abgeschlossen wurde.

Das Girokonto wird auch eingetragen, mit Konto Nr. ob ein Dispo besteht wird nicht gemeldet.

Außerdem erfährt die Schufa nicht, wenn du einen Dipos beantragst, den es wird nur nochmal die Schufa geprüft. Also auch wenn der Dispo abgelehnt wird, erfährt das die Schufa nicht.

Und ein Ratenkredit wird gemeldet, mit Laufzeit, erste Rate fällig ab... und die Höhe der Raten. Mehr aber auch nicht.

Jede Abfrage, hat auch eine Meldung zur Folge, wenn es gewährt wird.

  • Fragt eine Kreditkartenorg. bzw. die Bank wegen der Kreditkarte an, wird gemeldet, wenn die Kreditkarte ausgestellt wird.

  • Fragt ein Versandhaus wegen einer Ratenzahlung an, wird gemeldet, wenn die Ratenzahlung dem kunden gewährt wird (auch bei 200,- Euro).

_ Ratenkredit ebenso, wird er gewährt, wird er gemeldet.

  • Wird ein Dispokredit genehmigt wird gemeldet, aber nciht die inanspruchnahme.

Es gibt sehr viele Vermittler die ohne Schufa vermitteln. Man sollte auch hier sehr aufpassen um an keine unseriöse zu gelangen. Ein sehr erfahrener Vermittler welcher seit über 35 Jahren vermittelt, habe ich hier entdeckt -> http://tiny.cc/80bovw Weitere Infos und Erfahrungen

Was möchtest Du wissen?