Welche Kosten, die durch ein Ehrenamt entstehen, kann ich bei der Steuer geltend machen?

2 Antworten

Ich bin mir auch sicher, dass wenn man keine Einnahmen hat, dass man dann auch nichts steuerliche absetzten kann. Aber in deinem Fall könnte ich mir vorstellen, dass deine entstandenen Kosten vielleicht als Spende abgezogen werden kann. Frag doch mal nach, ob man dir für deine Aufwendungen einen Spendenbeleg ausstellen kann.

Neben der Übungsleiterpauschale für Trainer, Ausbilder, Künstler und Pfleger gibt es seit 2007 eine allgemeine "Ehrenamtspauschale": Wer in Vereinen, Verbänden oder öffentlichen Einrichtungen nebenberuflich tätig ist, darf pro Jahr bis zu 500 Euro verdienen, ohne dafür Steuern zahlen zu müssen. Auf den zweiten Blick könnte der Freibetrag sogar für Vereinskassierer eine gute Nachricht sein.

Viele Jugendbetreuer, Ausbilder, Künstler und Pflegekräfte profitieren seit Jahr und Tag von der sogenannten Übungsleiterpauschale, wenn sie ihre Arbeitskraft nebenberuflich in den Dienst von öffentlichen oder gemeinnützigen Organisationen stellen. Zuletzt ist der attraktive Steuerfreibetrag immerhin auf 2.100 Euro pro Person und Jahr angehoben worden. http://www.akademie.de/arbeit-leben/verein-gruenden-verwalten/tipps/vereine/vielseitige-ehrenamtspauschale.html

Was möchtest Du wissen?