Welche Kosten aus dem Bachelor kann man später von der Steuer absetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich konnte alles absetzen, denn bei mir erfolgte das Studium in einem Dienstverhältnis.

Auch Du wirst vermutlich alles absetzen können, die Frage ist nur ob als Sonderausgaben oder Werbungskosten. Die zweite Frage ist dann, wirkt es sich überhaupt aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich alle Kosten die direkt mit dem Stidum verbunden sind. Also Studiengebühren, Computer, Arbeitsmaterialien, verwandte Fortbildungskurse etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Bachelorstudium deine erste Berufsausbildung ist, dann kannst du außer den Studiengebühren auch noch weitere Kosten als Sonderausgaben absetzen, allerdings nicht später, sondern nur in dem Jahr, in dem du die Kosten bezahlt hast. Falls du in diesem Jahr keine Einkommensteuer zahlst (bei Studis meist der Fall), wirkt sich der Sonderausgabenabzug nicht aus. Falls der Bachelor die 2. Berufsausbildung ist, kannst du die Ausbildungskosten als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit (Anlage N) geltend machen, auch hier nur für das Jahr, in dem du die Ausbildungskosten gezahlt hast. Wenn du keine steuerpflichtigen Einnahmen hast, dann bekommst du einen Verlustvortrag, den du später verrechnen kannst, sobald du steuerpflichtige Einkünfte hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?