Welche Gewährleistungsfrist gilt für Solaranlagen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da muß man wohl unterscheiden: Wenn man einen Werkvertrag über die Anbringung der Anlage abgeschlossen hat, gilt die 5-jährige Verjährung, wobei Ansprechpartner nicht der Lieferant der Anlage ist, sondern das Unternehmen das die Anlage angebracht hat.

Allerdings gibt es auch da Überraschungen:

http://www.focus.de/immobilien/energiesparen/solarenergie/urteil-des-bgh-nur-zwei-jahre-gewaehrleistung-fuer-solarschrott-auf-dem-dach_aid_1124859.html

Kauft man hingegen die Anlage nur und bringt sie selber an oder beauftragt ein anderes Unternehmen mit der Anbringung der selbst angeschafften Anlage, dann hat man ja kein Bauwerk sondern eine bewegliche Sache erstanden und es bleibt bei den 2 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?