Welche Genehmigung für Tee Shop?

1 Antwort

Mal abgesehen davon, dass bezweifle, dass auf einem Balkon (auch wenn dieser sehr groß ist und Du eine ziemlich wuchernde Schokominze etc. verwendest) nicht wirklich signifikante Mengen von Tee anzubauen sind, hast Du hier natürlich abgesehen von der Anmeldung eines Gewerbes Auflagen seitens des Lebensmittelrechts gibt.

Eine Versicherung solltest Du auch abschließen, denn nach dem Produkthaftungsgesetz bist Du als Hersteller des Tees auch für Inhaltsstoffe und ggf. Reaktionen Deiner Kunden auf solche verantwortlich.

Da es um einen Onlineshop geht, fällt das in den Bereich des Handels, nicht der Gastronomie. Du unterliegst dennoch bezüglich der Herstellung, Verarbeitung und Verpackung des Tees lebensmittelrechtlichen Auflagen, u.a. auch hygienischen Auflagen und Nachweispflichten. Für den Verkauf selbst ist dann u.a. die EU-Lebensmittelinformationsverordnung zuständig, die erforderliche Ausweise von Inhaltsstoffen, etc. fordert.

Du solltest Dich bei der zuständigen IHK erkundigen. Dort kann auch festgestellt werden, ob, in welchem Umfang und wie häufig Sachkundeprüfungen oder Analysen Deines Tees erforderlich sind.

Das wird ein ziemliches bürokratisches Monster und ich hoffe, Dein Balkon ist wirklich groß, damit es sich lohnt.

Was möchtest Du wissen?