Welche Gebühren/Kosten fallen beim Fondssparplan an?

2 Antworten

Ja lohnen tut es sich auch nach den Kosten ncoh.

Also am anfang kostet es meistens einen Ausgabeaufschlag, das ist das Salär für den Vermittler.

Dann wöährend der laufzeit die Verwaltungskosten. also die Kosten für das Fondsmanagement.

Es gibt auch Vermittler die 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag anbieten, nur werden die dann ja wohl von innen bezahlt, denn umsonst arbeiten die ja auch nciht.

http://www.fondsvermittlung24.de/1155.html

Je nach Fondsart und Fondsgesellschaft können die Ausgabeaufschläge variieren. Es gibt Fonds mit einmaligem Ausgabeaufschlag und auch Fonds mit jährlichem Ausgabeaufschlag. Je nach dem wie lang Du planst, die Fonds zu halten, solltest Du die Preisgestaltung des einzelnen Fonds wählen. Bei langfristigem Ansparen also lieber den einmaligen Preis.Außerdem fallen Verwaltungsgebühren an. Und auch Kontoführungspreis der Fondsbank fällt ins Gewicht.In der Regel gibt es bei den Banken, die Fonds anbieten, eine ausführliche Information zu den Kosten des ausgewählten Fonds.

Was möchtest Du wissen?