Welche Gebühren fallen beim Bausparen an?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

I.d.R. fallen bei einem normalen Vertragsverlauf ausschließlich die Abschlussgebühr an. Diese Gebühr wird bei Vertragsabschluss fällig und beträgt ca. 1% der Bausparsumme. Die Abschlussgebühr ist prämienbegünstigt und unter Umständen steuerlich absetzbar.

Lohnt sich mein Bausparvertag?

Ich habe Ende letzten Jahres (23.12.2009) ein Bausparvertrag (Tarif Classic S/06) bei der LBS abgeschlossen mit einer Bausparsumme von 31.000 €. Sparzins beträgt 1,50 %, Agio/Darlehensgebühr beträgt 2,00 %, Darlehenszinssatz beträgt 3,80 % Ich investiere monatlich seit dem 01.01.09 25 € in den Bausparvertrag, zusätzlich erhalte ich eine Wohnungsbauprämie von 43 €. Also fließen monatlich 68 € in den Vertrag. Ich musste am Anfang eine Gebühr für den Bausparvertrag-Abschluss von 310,00 € bezahlen. 50,00 € habe ich damals schon selber eingezahlt Also sollte mein Vertrag jetzt bei plus 216 € stehen.

Ich bin mir eigentlich ganz sicher, dass ich später ein Haus bauen werde. (War schon immer ein Traum von mir) Aber man liest öfters, dass sich ein Bausparvertrag nicht immer lohnt. Wollte jetzt in der nächste Woche meinen Beträg von 25 € auf 30 € erhöhen und mich nochmal genau erkundigen lassen.

Jetzt wollt ich wissen, ob sich der Verträg überhaupt für mich lohnt oder sollte ich ihn lieber kündigen?

...zur Frage

Lohnt sich ein Bausparvertrag?

Hallo,

nachdem neulich in der Finanztest ein längerer Artikel über das Bausparen stand, bin ich ins Grübeln gekommen, ob ich mir den aktuell niedrigen Zinssatz nicht per Bausparvertrag sichern soll.

Bisher hatte ich keine Pläne Wohneigentum zu erwerben, aber in den letzten Wochen denke ich auch öfter mal darüber nach, dass es schon ganz nett wäre. Sprich, ich weiß nicht wie meine längerfristigen Pläne in dieser Richtung aussehen werden.

Ich habe mir aktuell Online mal zwei Bausparverträge von zwei verschiedenen Banken angeschaut und bei der einen war der Kredit gerade mal das was ich einbezahlt habe. Sprich, bei gesparten 25.000€ bekomme ich einen Kredit in Höhe von 25.000€. Beim anderen war es etwas besser, hier bekäme ich immerhin ca. 35.000€ Kredit für 15.000€ Sparguthaben.

Beide Beträge sind natürlich eher dürftig, da ich so nur einen kleinen Teil einer Wohnung oder eines Hauses über den günstigen Zins finanzieren könnte.

Die Rendite auf einen Bausparvertrag ist ja lächerlich gering, daher habe ich wenig Lust hier groß etwas monatlich einzuzahlen.

Gibt es Bausparverträge bei denen man wenig einzahlen/ansparen muss und trotzdem ein größeres Darlehen zum aktuell günstigen Zinssatz bekommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?