Welche Gebühren einer Bank sind bei einer geplatzten Lastschrift legal?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Banken dürfen im Moment für eine geplatzte Lastschrift dem Kunden nichts in Rechnung stellen.

Dies ändert sich jedoch ab dem nächsten Monat - dann darf die Bank für die "Benachrichtigung über die nicht eingelöste Lastschrift "Gebühren verlagen. Meist zwischen 3 und 5 Euro.

Wenn also jemand abbucht und du hast nicht genug Geld auf dem Konto, muss die Bank dich über die geplatzte Abbuchung informieren. Für diese Information (Benachrichtigung) werden Gebühren erhoben.

Was möchtest Du wissen?