welche Garantiezeit sollte man bei Lebensversicherung wählen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Garantiezeit hat nichts mit dir zu tun. sondern sie gibt die Zeit an, wielange deine Hinterbliebenen noch eine Rente aus deiner Rente Versicherung erhalten.

Hier die Definition: In der privaten Rentenversicherung kann eine Rentengarantiezeit vertraglich vereinbart werden. Der Versicherer leistet in diesem Fall für den vorab festgelegten Zeitraum von z.B. 5 oder 10 Jahren, auch wenn der Versicherungsnehmer vor Ablauf der Frist verstirbt. Die Hinterbliebenen erhalten dann die zustehenden Rentenleistung. (Beispiel: Vereinbarte Rentengarantiezeit von 10 Jahren, Versicherungsnehmer verstirbt nach drei Jahren: Versicherung zahlt die Rentenleistung 7 Jahre an die Hinterbliebenen.)

das heißt, für den Fall, daß Du später mal die mtl. Rente wählst statt der Sofortauszahlung des gesamten Guthabens: Die Rentenzahlung hat begonnen, Du verstirbst, dann bekommt der Erbe der Versicherung noch 5 Jahre lang die gleichen Zahlungen, die Du erhalten hast. Dann erlischt der Vertrag.

Was möchtest Du wissen?