Welche Frist zur Kündigung muss Versicherung einhalten, gibts auch fristlose Kündigungen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist unterschiedlich, zumindest was die Fristen für normale Kündigungen betrifft. Im Regelfall sind es 3 Monate zum Ablauf.

Fristlose Kündigungen gibt es nicht, aber je nach Kündigungsgrund verkürzte Fristen. Z. B. aufgrund Nichtzahlung (Folgebeitrag) 4 Wochen. Eigentlich ist schon eine fristlose Kündigung, da Dir eine Frist zur Zahlung gesetzt wird. Zahlst Du dann nicht, endet der Vertrag "fristlos" zu diesem Datum, ohne das es einer Kündigung bedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erm erm erm..

Welche Versicherung ist gemeint? Das VVG differenziert hier ein wenig, und wir Antwortgeber müssen es deshalb auch.

3 Monate ist die gesetzlich zulässige Höchstgrenze für Kündigungsfristen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • prüfe deinen Vertrag
  • lies die Kündigungsklauseln
  • prüfe deinen speziellen Fall, ob diese Klauseln eingehalten wurden

Es ist alles Spekulation, wenn man den Fall nicht kennt und die Versicherung an sich. Es gibt so viele Versicherungen und so viele Schadensfälle und Schadenstypen und Besonderheiten in jedem Falle, dass nichts ausgeschlossen ist.

Jeder Vertrag kann gekündigt werden. Und es gibt bei jedem Vertrag Dinge, die zu einer fristlosen Kündigung führen können.


Nehmen wir jedoch die KV, dann ist das alles nicht so einfach, weil es hier gesetzliche Rahmenbedingungen gibt, die die Parteien hier einschränken. Und nur den Typ KV mit einer Kfz-Versicherung zu vergleichen, passt nicht.

Also bitte mal konkret, um was es geht, welchen Schadensfall wir haben und welche Versicherung es ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel kann man 3 Monate vor Ablauf einer Versicherung kündigen. Ich spreche von Sachversicherungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Üblich ist eine Kündigungsmöglichkeit zum Ende des Versicherungsjahres - und nicht mit 4 Wochen !!!

Außerdem kann von beiden Seiten immer im Schadensfall gekündigt werden.

Grundlage ist das Versicherungsvertragsgesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom täglichen Kündigungsrecht bis hin zu langfristigen Verträgen ist alles möglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?