Welche Form muss ein "Schuldschein" unter Freunden haben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein.

Es muss rein:

wer verleiht: Name Adresse

an wen: Name adresse

An welchem Tag: Datum

Wan zurück zu zahlen: Datum (sollte man darüber erst später reden wllen, also wenn der Freund eine neue Arbeit hat, so ein datum eintrag und lieber dann über eine Verlängerung vereinbaren).

Wenn Ratenzahlung erfolgen soll: Höhe der Rate, wann sie jeweils zu zahlen ist.

Wenn Zinsen: Höhe der zinsen in %, und wann sie jeweils zu berechnen sind (z. B. Jahresende).

Dann die Unterwerfungsklausel: Der Schuldner unterwirft sich für die Rückzahlung der Zwangsvollstreckung in sein gesammtes Vermögen.

Mag Kleinich klingen, aber bei streit ist es wertvoll es zu ahben.

Gibt es keinen Streit ist sowieso alles in Ordnung.

Wie ich sehe ist die Frage von 2010 schon eine ganze Weile her, aber ich denke es gibt immer wieder solche Probleme das man sich in Notsituationen Geld borgen muß. Ich bin gerade auch in solch einer Situation, nur ist es bei mir eine überschaubare Summe die ich garantiert in den nächsten Monaten wieder zurück zahlen kann. Aber ganz egal wie klein/groß die geborgte Summe auch ist, man sollte immer einen Schuldschein schreiben. Formulare dafür bekommt man für alle möglichen Zwecke aus dem Internet zum herunterladen. Diese Schuldscheine sollten korrekt ausgefüllt werden und von beiden Partnern (Schuldnern/Schuldgebern) unterschrieben werden und jeder sollte ein Exemplar davon erhalten. Doch vor allem sollte der Schuldner sich genau überlegen ob er sich an die Vereinbarung halten kann denn sonst ist es mit der Freundschaft und Sorglosigkeit ganz schnell vorbei.

Was möchtest Du wissen?