Welche Einnahmenhöhe in Selbständigkeit / geringfügigem Job kann die Familienmitversicherung beenden?

1 Antwort

der 400,- Euro Job ändert an dem Status nichts, Du hast lediglich die Chance billig etwas für Deine Rentenversicherung zu machen, weil ja der AG schon 15 % zahlt, und Du nur den Rest aufbringen mußt.

Bei der Selbständigeit gibt es diese geringfügigkeit in dem sinne nciht. man ist Selbständig und fertig. man hat eben nur geringe, oder bessere Einkünfte.

Wie Lissa schon zu einer anderen Frage von Dir ausgeführt hat, beginnt bei 355,- Euro aus selbständiger Tätigkeit der Bereich in dem Du Dich selbst krankenversichern mußt.

Der Grund ist klar. es gab schon immer besondere Regeln für abhängige Beschäftigungen mit geringen Einkünften, oder wenigen Stunden. Aleinschon um nicht für eine Aushlfe für 2 tage den gesamten Meldeaufwand zu haben, oder eben auch für Leute die laufend gegen geringes Entgelt beschäftigt werden.

Bei selbständigkeit ist das anders. da ibt es zwar in der Umsatzstuer vergünstigungen, aber in der Sozialversicherung nciht.

Was möchtest Du wissen?